PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

05.03.2021 – 14:37

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 210305 - 0268 Frankfurt-Flughafen: Fraport setzt Belohnung aus - Bezugnahme auf die Meldung "210221 - 0207 [...] Drohne am Flughafen führt zu Polizeieinsatz und Einschränkungen im Flugverkehr"

Frankfurt (ots)

(mc) Wie zuvor bereits berichtet, wurde am Samstag, den 20. Februar 2021, ab 20.00 Uhr im Bereich des Frankfurter Flughafens eine Drohne gesichtet, die mehrfach das Flughafengelände überflog. Die Sichtung erfolgte unabhängig voneinander durch mehrere Zeugen. Der Durchmesser der Drohne wurde zwischen 80 cm und 120 cm geschätzt. In der Mitte der Drohne befand sich ein rotes Blinklicht, an den Außenseiten weiße Beleuchtung.

Zur Abwehr von Gefahren für die Luftfahrzeuge wurde von den Behörden und dem Flughafenbetreiber Fraport der Flugverkehr für mehr als eine Stunde eingestellt. Hierdurch kam es nicht nur zu Verspätungen und Umleitungen, sondern auch mehreren Flugausfällen. Der dadurch entstandene materielle Schaden ist noch nicht genau zu beziffern. Die Polizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr, welcher mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 10 Jahren geahndet wird.

Im Zusammenhang mit dem Vorfall vom 20. Februar haben Zeugen in den frühen Abendstunden im Bereich des südlichen Endes der Startbahn West eine Personengruppe mit Fahrrädern wahrnehmen können. Es konnte beobachtet werden, dass aus dieser Gruppe heraus eine Drohne aufstieg.

Ungenehmigte Drohnenflüge stellen eine nicht zu unterschätzende Gefahr für die Sicherheit des Betriebs eines Flughafens dar. Bei Kollisionen mit Hubschraubern oder Luftfahrzeugen sind Schäden wahrscheinlich, die von der Zerstörung von Triebwerken bis zum Absturz führen können.

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Straftat und zur Verurteilung des oder der Täter führen, hat der Flughafenbetreiber Fraport eine Summe von 5.000 Euro ausgelobt.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, diese an die Polizeidirektion Flughafen unter der Rufnummer 069/755-11900 zu melden.

Anbei der Link zur Pressemitteilung der Fraport: https://www.fraport.com/de/newsroom/pressemitteilungen/2021/q1-2021/drohnensichtung-am-flughafen-frankfurt--fraport-setzt-belohnung-.html

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main