PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

04.03.2021 – 14:49

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 210304 - 0265 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Raubüberfall

Frankfurt (ots)

(mc) Heute Morgen in der Frühe (04. März 2021) wurde ein Mann an der Straßenecke Marienstraße / Mainzer Landstraße ausgeraubt.

Gegen 04.00 Uhr ereignete sich der Überfall auf den alkoholisierten 40-jährigen. Unvermittelt schlug der unbekannte Täter auf ihn ein und stieß ihn zu Boden. Dem wehrlosen Mann raubte der Räuber die Geldbörse mit Bargeld, Ausweisen, EC-Karten und mehr im Gesamtwert von mehreren Hundert Euro.

Das Opfer beschrieb den Räuber als Person mit dunklem Teint, ca. 170 - 175cm groß, dunklen Haaren und bekleidet mit einer Jeans. Näheres ist bislang nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Hinweise zur Tat und/oder zur Identifizierung des Täters geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069 / 75551499 zu melden

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main