PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

04.08.2020 – 13:48

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 200804 - 0781 Frankfurt-Ginnheim/Dornbusch/Fechenheim: Fahrt zu Ende

Frankfurt (ots)

(dr) In gleich mehreren Frankfurter Stadtteilen führte die Polizei am gestrigen Montag (03.08.2020) bis in den Dienstag hinein (04.08.2020) Verkehrskontrollen durch. Trotz einiger festgestellter Geschwindigkeitsverstöße hielten sich die meisten an die Verkehrsregeln. Allerdings zogen die eingesetzten Beamten auch einige Fahrzeugführer komplett aus dem Verkehr.

Bei einer Verkehrskontrolle auf der Rosa-Luxemburg-Straße fiel ein 52-Jähriger am späten Nachmittag durch einen Drogenvortest auf, welcher bei ihm positiv auf Kokain anschlug. Schon unmittelbar nach Verlassen seines Fahrzeuges kippte dieser regelrecht aus den Latschen und stürzte gegen eine Schutzplanke. Glücklicherweise blieb er unverletzt. Umso erstaunlicher scheint es, dass es der Mann trotz erheblicher körperlicher Ausfallerscheinungen mit seinem Auto in die Kontrollstelle schaffte. Nach einer bei ihm durchgeführten Blutentnahme durfte er schließlich nach Hause gehen. Ein im Fahrzeug aufgefundenes verbotenes Messer hatten die Beamten bereits zuvor sichergestellt.

Im Stadtteil Dornbusch fuhr ein 19-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad gegen 0:30 Uhr in eine auf der Eschersheimer Landstraße eingerichtete Kontrollstelle. Wie sich bei der Überprüfung des jungen Mannes herausstellte, verfügte dieser nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt und stellten den Schlüssel des motorisierten Zweirades sicher.

Ähnlich erging es einem 51-Jährigen, welcher rund eine Stunde später mit seinem Pkw in dieselbe Kontrollstelle fuhr. Als ihn die Beamten aufforderten den Führerschein vorzuzeigen, musste dieser passen. Bei der weiteren Überprüfung fiel auf, dass ihm bereits vor mehreren Jahren die Fahrerlaubnis entzogen wurde und er offenbar keine Anstrengungen unternommen hatte, diese wiederzuerlangen. Für den Autofahrer war die Fahrt somit beendet, wie auch für einen Lkw-Fahrer, der auf der Hanauer Landstraße unterwegs war und fast zur gleichen Zeit von einer Streife angehalten wurde. Abermals war der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und musste den Lkw stehen lassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm




Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Frankfurt
Weitere Storys aus Frankfurt