Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

26.03.2019 – 16:19

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 190326 - 333 Frankfurt: Polizisten schnappen vier Drogenhändler

Frankfurt (ots)

(ka) Nach umfangreichen Ermittlungen gelang es Beamten der Frankfurter Kriminalpolizei in Höchst eine Gruppe Drogenhändler festzunehmen.

Monatelange Ermittlungen führten die Polizisten auf die Spur eines 45-Jährigen, der als Kurier eine Kokainlieferung aus den Niederlanden nach Deutschland schmuggeln wollte. Am 24. März 2019 reiste der 45-Jährige zusammen mit seiner 36-jährigen Ehefrau aus den Niederlanden nach Frankfurt. Die Frankfurter Polizisten nahmen gegen 20.00 Uhr das Auto in Frankfurt-Höchst in Empfang und die beiden Kuriere fest. Ebenfalls an Bord befand sich ein 47-jähriger Drogenhändler, der vermutlich der Auftraggeber des Ganzen war. Die Fahrt hätte für die Drei eigentlich erst am Bahnhof Höchst enden sollen. Dort trafen die Polizeibeamten einen 55-Jährigen an, der ungeduldig auf eine Drogenlieferung wartete.

Alle Vier wurden in die Haftzellen des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main verbracht. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Durchsuchungen der Wohnungen aller Beteiligten und des Schmuggelfahrzeuges an.

In dem Auto fanden die Beamten 827 Gramm Kokain. In der Wohnung des 45-Jährigen und dessen Frau in Baden-Württemberg stellten die Polizisten 856 Gramm Haschisch, 92 Gramm Kokain und 830 Gramm einer unbekannten Substanz, bei der es sich wahrscheinlich auch um Rauschgift handelt, sicher.

Die Festgenommenen wurden dem Haftrichter vorgeführt und befinden sich aktuell in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main