Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach vermisstem 58-Jährigen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0064 Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Peter ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

13.01.2019 – 14:08

Freiwillige Feuerwehr Werne

FW-WRN: LZ1 - LG2 - TH_1 - Baum auf Straße
TH_1 - Ölspur und TH_TÜR - Person hinter Tür. Arbeitsreicher Samstag für die Freiwillige Feuerwehr in Werne.

  • Bild-Infos
  • Download

Werne (ots)

Eine schlaflose Nacht sowie einen arbeitsreichen Samstag hatten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr in Werne an diesem Wochenende.

Die Löschgruppe 2 aus Langern und der Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne wurde am Samstagfrüh um 03:15 Uhr per digitalem Meldeempfänger mit dem Stichwort " TH_1 - Baum auf der Straße" in die Langenerstraße nach Langern alarmiert. Ein umgefallener Baum versperrte die Fahrbahn. Die Langenerstraße wurde kurzzeitig mit den Großfahrzeugen sowie Verkehrsleitkegeln und Warnlampen durch die freiwilligen Kräfte der Löschgruppe gesperrt. Für die Sägearbeiten wurde die Einsatzstelle mit dem Lichtmast des Löschfahrzeug 10 [LF 10] aus Langern ausgeleuchtet. Der Baum wurde mit der Kettensäge fachgerecht zerkleinert und beseitigt. Die Einsatzstelle wurde nachdem sie mit dem Besen gesäubert wurde an die Polizei übergeben. Der Löschzug 1 konnte Aufgrund dass die am Standort Stadtmitte stationierte Drehleiter nicht benötigt wurde, sowie der ausreichenden Anzahl an Freiwilligen Kräften in Langern die Einsatzfahrt abbrechen. Es waren 16 Kameraden mit drei Fahrzeugen im Einsatz (DLK 23-12, HLF20 sowie das LF10). Einsatzende konnte gegen 4 Uhr gemeldet werden.

Der Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne wurde per digitalem Meldeempfänger mit dem Stichwort: "TH1 - Südkirchener Straße - Im Kreisverkehr Ölspur, weiterer Verlauf ist unklar" am Samstagvormittag um 10:22Uhr zu einer Ölspur in Südkirchener Straße in Werne Ehringhausen alarmiert. Die circa. 600m lange Ölspur wurde mit Bindemittel abgestreut und dieses nach der Einwirkzeit verunreinigt mittels Besen und Schaufel wieder aufgenommen. Aufgrund der parallel stattfindenden Kettensägenfortbildung im LZ1 konnte der Rüstwagen [RW] kurzfristig die Einsatzstelle anfahren und absichern. Desweiteren wurde der Gerätewagen Logistik [GW-L] mit dem für diese Einsatzlagen vorgesehenen sogenannten "Öltiger" eingesetzt. Der "Öltiger" verteilt spurgenau Bindemittel auf der Ölspur. Es waren 14 freiwillige Kräfte mit vier Fahrzeugen [HLF20, ELW, RW, GW-L] im Einsatz. Nach Abschluss der Arbeiten wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und die Verkehrsfläche durch diese wieder freigegeben.

Der Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne wurde mit dem Einsatzstichwort "TH_TÜR - hilflose Person hinter Tür" am späten Samstagabend um 23:33 Uhr zur Straße Domhof in der Werner Innenstadt alarmiert. Aufgrund der zuerst verschlossenen Haustür des Mehrparteienhauses wurde die Drehleiter zur weiteren Erkundung in der Straße Südmauer in Stellung gebracht. Nachdem Mitbewohnern den Einsatzkräften kurzfristig die Haustür öffneten, wurde die Wohnungstüre mittels Ziehfix durch die Feuerwehr gewaltsam für den Rettungsdienst geöffnet. Im Einsatz waren 13 Freiwillige Kräfte mit drei Fahrzeugen, sowie der Rettungsdienst und Notarzt aus Werne. Die Einsatzstelle wurde an den Rettungsdienst übergeben und es konnte gegen 0:15 Uhr der Kreisrettungsleitstelle in Unna Einsatzende gemeldet werden.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Werne
Pressesprecher
Tobias Tenk (Brandmeister)
Telefon: 0151 22788827
E-Mail: tobias.tenk@feuerwehr-werne.de
http://www.feuerwehr-werne.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Werne, übermittelt durch news aktuell