Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Neumünster mehr verpassen.

Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: 210223-2-1- -Update- Granatenfund Rendsburg

Rendsburg (ots)

Update Granatenfund

Die 7,5er Panzersprenggranate wurde von Kampfmittelräumdienst vom Gelände des Kindergartens entfernt, die Kinder sind mittlerweile wieder in ihrer Einrichtung, alle Absperrmaßnahmen konnten aufgehoben werden.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Rendsburg
Weitere Storys aus Rendsburg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster
  • 23.02.2021 – 10:32

    POL-NMS: 210223-2-pdnms Granate bei Bauarbeiten in Rendsburg entdeckt

    Rendsburg (ots) - Bei Bauarbeiten in der Straße Grüner Kamp in Rendsburg wurde am heutigen Vormittag gegen 09.45 Uhr vermutlich eine kleine Granate, ca. 25 cm groß, bei Erdarbeiten durch Bauarbeiter entdeckt. Es wurde ein Gefahrenradius von 50 Metern festgelegt, ein angrenzender Kindergarten wurde evakuiert, die Kinder sind mittlerweile in einem benachbarten ...

  • 23.02.2021 – 09:02

    POL-NMS: 210223-1-pdnms Schwerer Verkehrsunfall in Neumünster

    Neumünster (ots) - Am gestrigen Tag, den 22.02.2021 gegen 11.35 Uhr, kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW in der Segeberger Straße in Neumünster. Bisher ist bekannt, dass ein 64 jähriger Citroën Fahrer in Höhe Segeberger Straße 53 in den Gegenverkehr geriet und dort mit dem PKW Skoda eines 50 jährigen Mannes frontal zusammenstieß. Sowohl der 64 jährige Unfallverursacher ...

  • 22.02.2021 – 08:15

    POL-NMS: 210222-2-pdnms Einbrecher in Neumünster geschnappt

    Neumünster (ots) - Am 20.02.2021 gegen 19.00 Uhr konnte ein Anwohner in der Kieler Straße den Einbruchsalarm aus einem Pferdeversorgungshandel in der Kieler Straße 261 hören und alarmierte die Polizei über die 110. Mehrere Streifenwagen vom 1. Polizeirevier Neumünster wie auch von der Polizeizentralstation Bordesholm waren schnell am Einsatzort und umstellten das gesamte Gelände. Anschließend wurde das Gebäude ...