Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neumünster

29.07.2019 – 10:12

Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: BAB A7
Gr. Vollstedt
Kreis RD-ECK - A7 Richtung Norden nach Lkw-Unfall gesperrt

BAB A7 / Gr. Vollstedt / Kreis RD-ECK (ots)

190729-1-pdnms A7 Richtung Norden nach Lkw-Unfall noch gesperrt

BAB A7 / Groß Vollstedt /Kreis RD-ECK. Verletzt wurde niemand bei einem Unfall mit einem Sattelzug, der sich am 28.07.19 kurz vor Mitternacht (23.55 Uhr) ereignete. Der Fahrer (34) eines litauischen Sattelzuges hatte im Baustellenbereich mit Fahrtrichtung Dänemark die Kontrolle über seinen Lastzug verloren und war in den Graben geraten. Der Auflieger blockierte den rechten Fahrstreifen. Der Fahrer konnte selbstständig unverletzt aus dem Führerhaus klettern. Polizeibeamte stellten erheblichen Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von knapp 2,7 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt, eine Blutprobe entnommen. Für die Bergungsarbeiten musste schweres Abschleppgerät eingesetzt werden. Außerdem wurde festgestellt, dass rund 400 Liter Dieselkraftstoff ausgelaufen waren. Die zuständige Wasserbehörde ordnete einen Bodenaushub an. Gegen 6 Uhr war der beschädigte Sattelzug abgeschleppt. Die Folgearbeiten (Bodenaushub, Fahrbahnreinigung, Reparatur der Schutzplanken) dauert unterdessen (10 Uhr) an. Der Sachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Der Verkehr Richtung Norden wird umgeleitet ab der Anschlussstelle Warder.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster