PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

08.12.2021 – 15:48

PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-RTK: Pfefferspray gesprüht +++ Betrunken gefahren +++ Unfall mit mehreren Fahrzeugen +++ Verkehrskontrollen in Idstein

Bad Schwalbach (ots)

1. Mit Pfefferspray besprüht, Bad Schwalbach, Emser Straße, Mittwoch, 08.12.2021, 11:30 Uhr

(fh)Am Mittwochvormittag wurde eine Gruppe Jugendlicher an einer Bushaltestelle vor einer Bad Schwalbacher Schule durch Pfefferspray leicht verletzt. Gegen 11:30 Uhr hielten sich mehrere Jugendliche an der Bushaltestelle in der Emser Straße auf. Ein weiterer Jugendlicher sei an die Gruppe herangetreten und es sei zu einem Streit gekommen, in dessen Verlauf ein 14-jähriger Junge aus der Gruppe mit Pfefferspray besprüht wurde. Im Anschluss flüchtete der Täter. Insgesamt kamen vier weitere Jugendliche in Kontakt mit dem versprühten Pfeffer. Alle fünf verletzten sich leicht und wurden vor Ort ambulant behandelt. Ersten Erkenntnissen zufolge kommt ein Jugendlicher aus Wiesbaden als Täter in Betracht. Die Ermittlungen zu dem Täter und den Hintergründen dauern noch an.

2. Fahrer fällt durch Fahrweise auf, Niedernhausen-Engenhahn, Montag, 06.12.2021, 17:00 Uhr

(fh)Am Montagnachmittag wurde der Polizei ein Fahrzeug mit auffälliger Fahrweise gemeldet. Wie sich letztlich zeigte, stand der verantwortliche Fahrer mutmaßlich unter dem Einfluss von Alkohol. Gegen 17:00 Uhr meldete sich eine Zeugin bei der Polizeistation Idstein und gab an, dass sie derzeit hinter einem Mercedes herfahre, welcher eine auffällige Fahrweise an den Tag legen würde. Die Mitteilerin nahm die Verfolgung auf und konnte beobachten, wie das Fahrzeug in Niedernhausen-Engenhahn abgestellt wurde. Der Fahrer des Pkw, ein 42-Jähriger Wiesbadener, verschwand daraufhin in einem Wohnhaus. Hier konnte der Mann kurze Zeit später von einer Streife angetroffen werden. Da der Mann augenscheinlich unter dem Einfluss von Alkohol stand, musste er die Beamten zur Dienststelle begleiten. Hier wurden entsprechende Blutentnahmen durchgeführt und der Führerschein des Wiesbadeners vorläufig sichergestellt. Da das Fahrzeug im Bereich der Beifahrerseite einen augenscheinlich frischen Schaden aufwies, kann ein vorangegangener Unfall nicht ausgeschlossen werden. Ersten Ermittlungen zufolge könnte der Fahrer zuvor die B417 aus Richtung Limburg entlanggefahren sein.

Die Polizei bittet Zeuginnen und Zeugen, die die Fahrweise beobachtet haben oder einen entsprechenden Unfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 mit der Polizeistation Idstein in Verbindung zu setzen.

3. Unfall mit drei Fahrzeugen, B275, Idstein-Eschenhahn / Taunusstein-Neuhof, Dienstag, 07.12.2021, 10:30 Uhr

(fh)Am Dienstagmorgen kam es auf der Bundesstraße 275 zwischen Eschenhahn und Neuhof zu einem Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen und einer Verletzten. Gegen 10:30 Uhr befuhr ein 70 Jahre alter Wiesbadener mit seinem Mercedes die besagte Bundesstraße in Richtung Neuhof. Ersten Ermittlungen zufolge kam das Fahrzeug leicht von der Fahrbahn ab und daraufhin auf dem schneebedeckten Fahrbahnrand ins Schleudern. Dadurch geriet das Fahrzeug in den Gegenverkehr und kollidierte dabei mit dem Ford Fiesta einer 55-Jährigen sowie dem Mercedes eines 54-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die Fahrerin des Ford und musste im weiteren Verlauf in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro. Alle drei Fahrzeuge wurden durch Abschleppdienste abtransportiert. Die Bundesstraße musste im Rahmen der erforderlichen Maßnahmen für etwa 2 Stunden gesperrt werden.

4. Verletzte bei Unfall am Parkplatz Theißtal, Niedernhausen, Bundesautobahn 3, Dienstag, 07.12.2021, 16:58 Uhr

(wie)Am Dienstagnachmittag wurden bei einem Unfall am Parkplatz Theißtal auf der A3 zwei Menschen verletzt. Eine 26-Jährige wollte mit ihrem Hyundai von der Autobahn auf den Parkplatz Theißtal abfahren. Gleichzeitig verlor eine 44-Jährige die Kontrolle über ihren Audi und prallte gegen das Heck des Hyundai und anschließend gegen das Heck eines Sattelzuges auf dem Verzögerungsstreifen. Der Audi wurde durch den Aufprall gegen die Außenschutzplanke geschleudert und prallte anschließend seitlich gegen den Sattelzug. Die beiden Fahrerinnen wurden bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

5. Verkehrskontrollen in Idstein, Idstein, Gerichtsstraße, Dienstag, 07.12.2021, 22:30 Uhr bis 23:40 Uhr

(fh)In der Nacht zum Mittwoch führten mehrere Polizeibeamtinnen und Beamte in der Gerichtsstraße in Idstein eine Verkehrskontrolle durch. Der Sinn und Zweck der Maßnahme war die Steigerung der Verkehrssicherheit. Im Zeitraum von 22:30 Uhr bis 23:40 Uhr wurden mehrere Fahrzeuge einer Kontrolle unterzogen. Hierbei konnte ein halbes Dutzend Verstöße festgestellt und geahndet werden. In den meisten Fällen waren die Fahrerinnen und Fahrer nicht angeschnallt. In einem Fall war ein 38-jähriger Autofahrer alkoholisiert unterwegs. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Ein Arzt führte daraufhin eine Blutentnahme durch. Der Mann muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen