PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Eschwege mehr verpassen.

12.02.2021 – 10:02

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht 12.02.2021

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Sachbeschädigung an Pkw und Hauswand; Schaden 500 Euro; Polizei sucht Zeugen

Unbekannte haben in der Straße An den Anlagen, auf dem Hinterhof eines Fahrradgeschäfts, einen Farbbeutel mit schwarzer Ölfarbe an eine Hauswand geworfen und dadurch die Hauswand, sowie einen davor geparkten grauen Pkw Peugeot 807 beschädigt. Die Tat geschah offenbar zwischen letzter Woche Donnerstag 17.00 Uhr und vergangenem Dienstag 11.00 Uhr. Der Schaden liegt bei insgesamt 500 Euro. Hinweise an die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0.

Polizei Bad Sooden-Allendorf

Sachbeschädigung an Schaukasten; Schaden 100 Euro; Polizei sucht Zeugen

In Bad Sooden-Allendorf haben Unbekannte bei den Bruchteichen die Scheibe eines Schaukastens am Vereinsheim des Angelsportvereins beschädigt. Die Tat passierte zwischen vergangenem Samstag und dem gestrigen Donnerstag. Der Schaden wird auf 100 Euro beziffert. Hinweise an die Polizei in Bad Sooden-Allendorf unter der Nummer 05652/927943-0.

Polizei Sontra

Lkw streift geparktes Auto; Schaden 1000 Euro

Am Donnerstagmittag gegen 11.50 Uhr hat ein 54-Jähriger aus Eschwege mit einem Lkw aus Unachtsamkeit ein am Fahrbahnrand parkendes Auto gestreift, als er in Sontra die Bäckergasse in Richtung Neustadt befuhr. Der Lkw selbst blieb ohne Schaden, der Schaden am Auto beträgt ca. 1000 Euro.

Unfallflucht; Lkw-Fahrer soll Laterne beschädigt haben

Die Beamten der Polizei in Sontra ermitteln aktuell wegen einer Unfallflucht gegen einen 62-jährigen Lkw-Fahrer aus Bisingen (Zollernalbkreis), der zwischen Dienstagnachmittag 16.00 Uhr und Donnerstagvormittag 10.55 Uhr beim Rückwärtsmanövrieren mit seinem Fahrzeug in Sontra eine Straßenlaterne in Höhe Bahnhofstraße/Ecke Mühlbergstraße beschädigt und anschließend unerlaubt die Unfallstelle verlassen haben soll. Zeugen hatten den Lkw, der sich gestern Vormittag in der Mühlbergstraße im Schnee kurzzeitig festgefahren hatte, als vermeintlichen Verursacher der beschädigten Straßenlaterne der Tage zuvor wiedererkannt. Bei dem Unfall ist insgesamt ein Schaden von 1600 Euro entstanden.

Polizei Hessisch Lichtenau

Schneepflug streift geparktes Auto; Schaden 5200 Euro

Am Donnerstagabend hat ein Pkw mit Schneepflugvorbau um kurz nach 18.30 Uhr ein am rechten Fahrbahnrand geparktes Auto gerammt und dabei einen Schaden verursacht. Der aus Bebra stammende 41-jährige Fahrer des Schneepflugs befuhr in Hessisch Lichtenau die Biegenstraße von der Stadtmitte in Richtung Industriestraße, als er aufgrund von Gegenverkehr nach rechts ausweichen musste und dabei mit dem geparkten Pkw eines 20-Jährigen aus Hessisch Lichtenau kollidierte. Bei dem geparkten Pkw entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden am Fahrzeugheck, am hinteren linken Kotflügel und der Bereifung, den die Polizei auf ca. 5000 Euro taxierte. Bei dem Verursacher entstand lediglich ein leichter Schaden an dem Räumschild in Höhe von 200 Euro.

Auffahrunfall; Schaden 7000 Euro

Weil er auf der winterglatten Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte, ist am Donnerstagnachmittag gegen 17.15 Uhr ein 35-jähriger Autofahrer auf einen anderen Pkw aufgefahren. Der 35-Jährige aus Sassenberg befuhr in Rommerode die Friedrichsbrücker Straße aus Richtung Friedrichsbrück kommend, in Richtung Großalmerode. Ihm voraus fuhr ein 30-jähriger Autofahrer aus Hessisch Lichtenau, der in der Ortslage von Rommerode dann verkehrsbedingt anhalten musste. Das schaffte der 35-Jährige aufgrund der Witterungsbedingungen nicht mehr und fuhr auf das Auto des 30-Jährigen auf. Die Polizei taxierte den Schaden bei dem Verursacher auf 6000 Euro, bei dem Unfallgegner auf 1000 Euro.

Polizei Witzenhausen

Unfall durch Missachtung der Vorfahrt; Schaden 4500 Euro

Eine 44-jährige Autofahrerin aus Witzenhausen hat am Donnerstagvormittag gegen 10.45 Uhr einem 78-jährigen Autofahrer aus Geismar die Vorfahrt genommen und dadurch einen Unfall verursacht. Die Frau wollte im Laubenweg vom Parkplatz des LIDL-Lebensmittelmarktes kommend auf die B 80 einbiegen und nahm dabei dem 78-Jährigen die Vorfahrt, der auf der B 80 in Richtung Gertenbach unterwegs war. Bei der Verursacherin entstand ein Schaden von 1000 Euro, der Pkw des 78-Jährigen wurde mit einem Schaden von 3500 Euro in Mitleidenschaft gezogen.

Sattelzug beschädigt Gartenzaun; Schaden 350 Euro

Beim Rangieren mit einem Sattelzug hat ein 32-Jähriger aus Weißrussland in Ermschwerd einen Gartenzaun beschädigt. Der Unfall geschah am Donnerstagmittag gegen 12.05 Uhr in der Straße Hinter den Höfen. Das Rangieren gestaltete sich aufgrund der schneebedeckten Fahrbahn etwas schwierig, so dass der Fahrer beim Rückwärtsfahren mit dem Sattelauflieger aus Unachtsamkeit gegen den Gartenzaun eines Privatgrundstücks stieß. Der Schaden an dem Zaun liegt bei etwa 300 Euro. An dem Sattelauflieger entstand ein geringer Schaden an der Beleuchtungseinrichtung in Höhe von 50 Euro.

Versuchter Einbruch in Farbenfachgeschäft; Polizei sucht Zeugen

Wie den Beamten der Polizei in Witzenhausen erst gestern angezeigt wurde, haben Unbekannte bereits zwischen dem 15.01.2021 und letzte Woche Freitag 09.30 Uhr versucht, in ein Farbenfachgeschäft in der Walburger Straße einzubrechen. Die Täter wollten über ein Fenster im EG in die Geschäftsräume gelangen, letztlich blieb es hier aber lediglich bei dem Versuch, das Fenster aufzuhebeln. Sachschaden richteten die Täter dennoch in Höhe von 300 Euro an. Hinweise in dem Fall an die Polizei in Witzenhausen unter der Nummer 05542/9304-0.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Eschwege
Weitere Storys aus Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege