Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

21.08.2019 – 10:41

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressemeldung 21.08.2019 -Unfälle-

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

   -Verkehrsunfälle- 

Gestern Morgen gegen 09.20 Uhr kam es zu einem Ausparkunfall am Schlossplatz in Eschwege. Eine 30-Jährige aus Meinhard wollte mit ihrem Pkw rückwärts aus einer Parklücke ausparken und beschädigte dabei den Pkw einer 34-Jährigen aus Eschwege. Dabei entstand Sachschaden von insgesamt 1000.-EUR.

Gestern Abend gegen 19.25 Uhr kam es zu einem Unfall mit Verletzten im Wehretaler Ortsteil Oetmannshausen. Ein 75-jähriger Pkw-Fahrer aus Wehretal befuhr in der Ortslage die Neue Straße aus Richtung In der Grube kommend, in Richtung Wiesenstraße. Eine 59-Jährige Pkw-Fahrerin aus Bad Sooden-Allendorf, welche die Wiesenstraße aus Richtung Vorwerksgasse kommend in Richtung Leipziger Straße befuhr, missachtete dann die Vorfahrt des 75-Jährigen, der von der Neuen Straße nach links in die Wiesenstraße einbiegen wollte. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die 59-Jährige wurde schwer verletzt und u.a. mit Prellungen im Kopf-und Thoraxbereich ins Klinikum Werra-Meißner nach Eschwege verbracht. Der 75-Jährige erlitt ebenfalls leichte Prellungen und wurde auch zur weiteren Behandlung ins Klinikum Werra-Meißner verbracht. Ein 5-jähriges Kind im Pkw des 75-Jährigen erlitt zudem einen Schock. Der Pkw der 59-Jährigen musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf insgesamt 8500.-EUR beziffert.

Polizei Sontra

   -Verkehrsunfall- 

Gestern Nachmittag gegen 15.25 Uhr befuhren ein 23-Jähriger aus Lennestadt mit seinem Pkw und ein 62-Jähriger aus Witzenhausen mit einem Kleinbus die Bundesstraße B 400 aus Richtung Krauthausen kommend in Richtung Anschlussstelle Bundesstraße B 27. Als der 23-Jährige an der Einmündung zur Bundesstraße B 27 verkehrsbedingt anhalten musste, erkannte dies der 62-Jährige zu spät und fuhr auf den Pkw des 23-Jährigen auf. An den beiden Fahrzeugen entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von 16500.-EUR.

Polizei Witzenhausen

   -Verkehrsunfall- 

Zu einem leichten Sachschaden in Höhe von 350.- an der Felge am Pkw eines 20-Jährigen aus Helsa kam es gestern Mittag in Witzenhausen, als der 20-Jährige in der Aue vor dem Sattelzug eines 46-Jährigen aus Heimbach auf den Gehweg auswich und dabei den Bordstein erwischte, so dass die Felge in Mitleidenschaft gezogen wurde.

   -Verkehrsunfallflucht- 

Zwischen Montagabend, 17.30 Uhr und Dienstagmittag, 13.55 Uhr wurde der Pkw einer 56-Jährigen aus Witzenhausen durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beim Ein-oder Ausparken beschädigt. Der Pkw der 56-Jährigen, ein schwarzer VW Golf, stand zum Unfallzeitpunkt in Witzenhausen in der Sudetenstraße ordnungsgemäß geparkt. Durch den Verursacher wurde an dem Pkw der 56-Jährigen an der rechten hinteren Fahrzeugseite ein Schaden in noch nicht genau bekannter Höhe verursacht. Hinweise nimmt die Polizei in Witzenhausen unter 05542/9304-0 entgegen.

   -Wildunfälle- 

Polizei Eschwege

Gegen 00.15 Uhr heute Morgen kollidierte ein 47-jähriger Pkw-Fahrer aus Treffurt auf der Bundesstraße B 250 zwischen Wanfried und Treffurt mit einem Fuchs. An dem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 500.-EUR, das Tier verendete an der Unfallstelle

Polizei Sontra

Gegen 05.15 Uhr erfasste ein 56-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege auf der Bundesstraße B 27 zwischen Eschwege und Sontra in Höhe Abzweig Mitterode ein Reh. Das Tier verendete am Unfallort, der Frontschaden am Pkw wird auf ca. 800.-EUR beziffert.

Polizei Hessisch Lichtenau

500.-EUR Sachschaden entstand zudem, als ein 52-jähriger Pkw-Fahrer aus Bietigheim-Bissingen heute Morgen gegen 01.10 Uhr auf der Bundesstraße B 7 zwischen Hollstein und Walburg ein Zusammenstoß mit einem Reh nicht mehr verhindern konnte. Das schwer verletzte Tier musste später von seinen Leiden erlöst werden.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege