Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

01.08.2019 – 11:32

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 01.08.19

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Auf dem Gelände des Edeka-Parkplatzes in der Landstraße in Wehretal-Reichensachsen ereignete sich gestern Mittag eine Unfallflucht. Zwischen 13:15 Uhr und 13:45 Uhr wurde ein weißer Renault Duster im Bereich der hinteren Stoßstange angefahren und beschädigt. Dadurch entstand ein Schaden von ca. 150 EUR an dem Auto.

Eine weitere Unfallflucht wird vom Parkplatz einer Gaststätte in der Brückenstraße in Kleinvach gemeldet. Dort wurde am gestrigen Abend, zwischen 18:20 Uhr und 20:40 Uhr, ein roter Audi vermutlich beim Ausparken angefahren und beschädigt. Der Schaden wird mit ca. 500 EUR angegeben.

Hinweise auf die Verursacher nimmt die Polizei in Eschwege unter 05651/9250 entgegen.

Polizei Hessisch Lichtenau

Wildunfall

Um 04:55 Uhr ereignete sich vergangene Nacht ein Wildunfall bei dem ein Sachschaden von ca. 8000 EUR entstand. Zur Unfallzeit überquerte ein Wildschwein die B 7 zwischen Hessisch Lichtenau und Fürstenhagen, wo es von dem Pkw eines 47-Jährigen aus Bebra erfasst wurde. Das Tier wurde von der Fahrbahn zurückgeschleudert und konnte nicht mehr aufgefunden werden, das Auto war nicht mehr fahrbereit.

Polizei Witzenhausen

Brand

Um 17:00 Uhr musste gestern Nachmittag die Feuerwehr in die Straße "Am Steimel" nach Witzenhausen-Gertenbach ausrücken. Dort drang Qualm aus einer Garage, die durch die Feuerwehr aufgebrochen werden musste. Wie sich herausstellte, kokelte in der Garage eine Matratze, die für die starke Rauchentwicklung verantwortlich war und von der Feuerwehr abgelöscht wurde. Besagte Matratze wurde durch den 55-jährigen Bewohner in der Garage abgelegt, nachdem diese am Vorabend durch eine Zigarette in Brand geraten war. Offensichtlich befand sich in der Matratze trotz des vorausgegangenen Löschens noch ein Glutnest, das zu dem gestrigen Feuerwehreinsatz führte. Gebäudeschaden entstand keiner, so dass es beim Sachschaden von ca. 200 EUR blieb.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege