PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Homberg mehr verpassen.

25.08.2020 – 10:53

Polizei Homberg

POL-HR: Schwalm-Eder-Kreis: Unbekannte Betrüger erbeuten Geld mit erlangten Kontodaten

HombergHomberg (ots)

Schwalm-Eder-Kreis Betrug durch angebliche Bankmitarbeiter - Täter fragen Bankdaten bei Kunden ab und überweisen anschließend Geld Tatzeit: 13.08.2020 2.000,- Euro erlangten unbekannte Täter vor einigen Tagen durch eine Überweisung mit zuvor erlangten Kontodaten. Die Täter hatten bei einer Borkener Bankkundin angerufen und sich als Mitarbeiter der "Chip-Karten-Zentrale" ihrer Bank ausgegeben. In dem Telefongespräch mit der Bankkundin fragten sie persönliche Daten und Bankdaten ab, um angeblich eine neue Chip-Karte zu versenden. Mit diesen erlangten Bankdaten riefen die Täter kurzen Zeit später bei der Bank der Kundin an und veranlassten eine Überweisung in Höhe von 2.000,- Euro auf ein Konto einer anderen deutschen Bank. Von dort wurde das Geld umgehend in die Türkei überwiesen.

Tipps zum sicheren Umgang mit Zahlungskarten und Kontodaten - Die PIN und Kontodaten dürfen nie an Dritte weitergegeben werden, nicht einmal Geldinstitute oder Kreditkartenunternehmen kennen die PIN; weder Amtspersonen (z.B. Polizeibeamte) noch Mitarbeiter von Geldinstituten werden deshalb legal nach der PIN fragen. - Bei Anrufen seien Sie sich bewusst, dass Rufnummernanzeigen gefälscht werden können! - Seien Sie immer skeptisch, wenn sich Personen am Telefon als Amtsträger oder Bankmitarbeiter ausgeben und persönliche Daten sowie Bankdaten abfragen. - Seien Sie immer skeptisch, wenn Personen am Telefon Zahlungen von Ihnen fordern. - Fragen Sie im Zweifelsfall bei Ihrer örtlichen Bankfiliale bzw. der jeweiligen Behörde nach, ob der Anruf tatsächlich von dort kam. - Ihre Bank fragt niemals telefonisch Bankdaten und mögliche Passwörter ab. Sie erhalten immer eine schriftliche Nachricht auf dem Postweg. Aus diesem Schreiben ist der Absender immer klar erkennbar. - Geben Sie Unbekannten am Telefon keine Auskunft über ihre persönlichen Daten! Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher-

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizei Homberg, übermittelt durch news aktuell