Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

20.03.2019 – 12:47

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Lohfelden
Kaufungen: Lkw-Kontrollen durch Polizeirevier Ost: Verstöße gegen Fahrpersonalrecht, Ladungssicherung und Durchfahrtsverbot

Kassel (ots)

Beamte des Polizeireviers Ost führten am gestrigen Dienstag im Landkreis Kassel Lkw-Kontrollen auf der Bundesstraße 7 bei Kaufungen-Papierfabrik und der Bergshäuser Straße in Lohfelden durch. Dabei stellten sie auf der B 7 bei fünf von elf Lastwagen Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeiten sowie die Ladungssicherung fest. In Lohfelden stoppten sie drei Fahrer die gegen das dortige Durchfahrtsverbot von Lkw über 3,5 Tonnen verstießen.

Bußgelder und Nachsichern der Ladung

Auf der B 7 hatten die Beamten den Verkehr in Richtung Kaufungen in der Zeit zwischen 9:30 und 16:00 Uhr überwacht und dabei insgesamt elf Lkw aus dem Verkehr gezogen. Gegen einen deutschen Brummi-Fahrer, der die erforderliche Wochenruhezeit nicht einhielt, leiteten die Beamten ein Bußgeldverfahren ein. Er muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 210 Euro rechnen. Ein tschechischer Lkw-Fahrer hatte mehrfach gegen die gültigen Lenk- und Ruhezeiten verstoßen. In einem Fall fuhr er über zehn statt der erlaubten neun Stunden. Ihm droht nun eine Geldbuße von 390 Euro. Ein ungarischer, ein litauischer sowie ein tschechischer Lkw-Fahrer hatten ihre Ladungssicherung nur mangelhaft durchgeführt und mussten vor Ort nachsichern. Bei dem Ungarn und dem Litauer dauerte die Nachsicherung über zwei Stunden, bevor die Beamten sie schließlich weiterfahren lassen konnten. Bei der Überwachung des Durchfahrtsverbots in Lohfelden, die eine Streife des Reviers in der Zeit zwischen 13:30 und 14:30 Uhr durchführte, stoppten die Polizisten einen deutschen und zwei polnische Lkw-Fahrer, die dort trotz Durchfahrtsverbot mit Fahrzeugen über 3,5 Tonnen unterwegs waren und ahndeten die Verstöße entsprechend.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel