PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Mettmann mehr verpassen.

21.04.2021 – 12:16

Polizei Mettmann

POL-ME: Dank eines aufmerksamen Zeugen - Katalysatoren-Diebe auf frischer Tat gestellt - Monheim am Rhein - 2104081

POL-ME: Dank eines aufmerksamen Zeugen - Katalysatoren-Diebe auf frischer Tat gestellt - Monheim am Rhein - 2104081
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

In den vergangenen Wochen hat die Kreispolizeibehörde Mettmann bereits mehrfach über den Diebstahl von Katalysatoren an geparkten Fahrzeugen berichtet (siehe OTS-Nummer: 2102146 unter dem Link https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4847888 sowie OTS-Nummer: 2103155 unter dem Link https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4878639 und OTS-Nummer: 2104033 unter dem Link https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4885182).

Der oder die unbekannten Täter hatten zumeist in der Nacht die Katalysatoren von geparkten Fahrzeugen in unterschiedlichen Städten des Kreises abgebaut und entwendet.

Der Diebstahl von Katalysatoren ist kein neues Deliktsphänomen und auch den Ermittlern des Kreises Mettmann aus vorangegangenen Diebstahlsserien im Jahr 2020 bekannt (wir berichteten unter der OTS-Nummer: 2002063 unter dem Link https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4516524 sowie unter der OTS-Nummer: 2004023 unter dem Link https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4563607).

Im Zuge der aktuellen Fallzahlen hatte die Kriminalpolizei nach den erneuten Diebstahlsserien intensive Ermittlungen zur Klärung der Taten eingeleitet und um Zeugenhinweise gebeten.

Dank eines aufmerksamen Zeugen konnten nun in der Nacht zu Mittwoch (21. April 2021) zwei Männer bei einem versuchten Katalysatoren-Diebstahl an der Opladener Straße in Monheim am Rhein auf frischer Tat gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Das war geschehen:

Gegen 02:25 Uhr hatte ein aufmerksamer Anwohner der "Opladener Straße" in Monheim am Rhein zwei Männer beobachtet, welche zuvor mit einem Fiat Punto einen Parkplatz zu den Häusern 72-84 angefahren hatten. Unmittelbar machte sich einer der Männer gezielt an einem abgestellten Opel Astra zu schaffen, woraufhin der Anwohner folgerichtig die Polizei informierte.

Die zeitnah eingetroffenen Beamten stellten vor Ort einen aufgebockten Opel Astra fest und konnten in unmittelbarer Tatortnähe zwei Männer, versteckt in einem Gebüsch, stellen. In dem Gebüsch fanden die Polizisten ein Schneidewerkzeug sowie einen Fahrzeugschlüssel zu dem Fiat Punto, mit dem die Tatverdächtigen zuvor auf den Parkplatz gefahren waren.

Die Beamten durchsuchten das Täterfahrzeug nach weiteren Beweismitteln und konnten im Kofferraum einen abgeschnittenen Katalysator auffinden. Er wurde, gemeinsam mit dem aufgefundenen Schneidewerkzeug sowie dem Wagenheber, welcher an dem Opel Astra zuvor angebracht war, sichergestellt.

Die 29 und 30 Jahre alten Männer mit osteuropäischer Herkunft wurden vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache Langenfeld gebracht, wo erste kriminalpolizeiliche Maßnahmen getroffen wurden. Trotz intensiver Ermittlungen ist derzeit noch unklar, ob der in dem Kofferraum aufgefundene Katalysator aus einem aktuellen Diebstahlsdelikt stammt. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die diesbezügliche Angaben tätigen können oder sogar Opfer eines derartigen Diebstahlsdelikts geworden sind, sich unmittelbar mit der Polizei Monheim, Telefon 02173 / 9594-6350, in Verbindung zu setzen.

Ob die Festgenommenen mit den Diebstahlsserien aus den vergangenen Wochen in Verbindung stehen, ist Gegenstand der andauernden, intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf wird nach Prüfung der Haftgründe für die 29 und 30 Jahre alten Osteuropäer entscheiden, ob die Männer einem Haftrichter vorgeführt werden.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Mettmann
Weitere Storys aus Mettmann