PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Ratzeburg mehr verpassen.

26.01.2021 – 07:51

Polizeidirektion Ratzeburg

POL-RZ: Ergebnisse einer Verkehrskontrolle - gestohlenes E-Bike aufgefunden

Ratzeburg (ots)

Gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg

26. Januar 2021 - Kreis Herzogtum Lauenburg - 22.01.2021 - BAB 24

Am vergangenen Freitag führte das Polizeiautobahn- und Bezirksrevier Ratzeburg eine Verkehrskontrolle auf der A 24 in Fahrtrichtung Berlin durch.

Neben zahlreichen Überladungen stellten die Polizeibeamten auch Straftaten fest.

Ein 36-jährigen Fahrer eines Kleintransporters aus Brandenburg konnte bei der Kontrolle auf dem Rastplatz Gudow keinen gültigen Führerschein vorlegen. Nach bisherigen Ermittlungen ist er nie im Besitz einer Fahrerlaubnis gewesen. Da der Brandenburger bereits mehrfach ohne Führerschein unterwegs gewesen ist, wurde sein Wagen beschlagnahmt.

Gegen 17:30 Uhr kontrollierten die Polizeibeamten einen Smart an der Anschlussstelle Gudow. Der 34-jährige Fahrer konnte ebenfalls keinen Führerschein vorzeigen, da ihm die Fahrerlaubnis im vergangen Jahr gerichtlich entzogen worden ist. Er muss sich neben dem Fahren ohne Fahrerlaubnis zudem wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten, da er in seinem Kleinwagen einen aus einer Eisenstange gefertigten sog. Totschläger mit sich führte. Diesen stellten die Polizeibeamten sicher.

Einen unerwarteten Fund machten die Einsatzkräfte bei der Kontrolle eines Mercedes Vito gegen 12:15 Uhr. Im Fahrzeug fanden die Beamten ein E-Bike mit einem Neuwert von ca. 3.200 Euro. Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass das E-Bike im November 2020 in Kiel entwendet wurde. Das Fahrrad wurde sichergestellt. Der 31- jährige Fahrzeugführer wird sich wegen des Verdachts der Hehlerei verantworten müssen und da er über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, wurde zur Durchführung des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.500 EUR angeordnet.

Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck

Sandra Kilian, Pressesprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg

Hinweise: Nachfragen zu dieser Medieninformation richten Sie bitte an die Pressestelle der Polizeidirektion Ratzeburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
- Stabsstelle / Presse -
Sandra Kilian
Telefon: 04541/809-2011

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ratzeburg