Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

09.07.2020 – 12:59

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Folgenreiche Fahrt; Berauscht; Betrunkene beschädigten Autos; Alarmanlage vertrieb Einbrecher; Schaden bei der Bushaltestelle; Baugerüst weg; Unfallfluchten - Polizei sucht Zeugen

Marburg-Biedenkopf (ots)

Stadtallendorf - Folgenreiche Fahrt mit dem E-Bike

Sowohl Fahrer als auch Fahrzeug waren im wahrsten Sinn des Wortes in jeder Sicht auffällig. Das Gefährt hat kleine Räder, einen hoch über dem Rahmen stehend Sattel und Lenker, ist wie früher das Klappfahrrad faltbar und hat sogar einen Elektromotor. Dieses Zweirad asiatischer Herkunft lässt sich bis zu 20 km/h schnell nur durch Betätigen des Gasgriffs und ohne jede Muskelkraft bewegen - und genau das hat Folgen. Der Fahrer brauch eine Prüfbescheinigung und das Zweirad muss zugelassen und versichert sein. Nichts davon traf am Mittwoch, 08. Juli, um 12.50 Uhr bei der Kontrolle in der Niederrheinischen Straße zu. Da der Drogentest bei dem Fahrer zusätzlich positiv auf THC reagierte, stellte die Polizei wegen der festgestellten Verstöße nicht nur das E-Bike sicher, sondern veranlasste zudem eine Blutprobe beim Fahrer.

Neustadt - Berauscht am Steuer

Der 45-jährige Mann am Steuer des überprüften Kleinwagens stand sowohl unter Drogen- als auch unter Alkoholeinfluss. Der Drogentest reagierte auf THC und Kokain, der Alkotest zeigte knapp unter einem Promille. Die Fahrt war mit der Kontrolle am Donnerstag, 09. Juli, um 10.30 Uhr, in der Marktstraße in Neustadt zu Ende. Die Polizei veranlasste zudem die notwendige Blutprobe.

Marburg - Betrunkene beschädigten Autos

Zwei junge, unter Alkoholeinfluss stehende Männer schlugen und traten am Donnerstag, 09. Juli, gegen 06 Uhr, am Krummbogen auf mindestens drei Autos ein. Die Polizeinahm die beiden Männer knapp 150 Meter vom Tatort entfernt vorübergehend fest. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. zumindest an einem Fahrzeug entstand ein Schaden von 1000 Euro. Wem sind die beiden betrunkenen Männer zur Tatzeit rund um den Krummbogen noch aufgefallen? Wo sind in der Nacht eventuell weitere frische Schäden an geparkten Fahrzeugen entstanden? Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0 in Verbindung zu setzen.

Bürgeln - Alarmanlage vertrieb Einbrecher

"Alarmanlagen sind schon hilfreich und können durchaus dazu beitragen, dass ein Einbrecher ohne Beute das Weite sucht!" Genau das ist in der Nacht zum Donnerstag, 09. Juli, früh morgens um 04.35 Uhr passiert. Beim Aufbrechen eines Fensters zur Gaststätte in der Marburger Landstraße löste der Täter eine Alarmanlage aus. Das veranlasste ihn zur sofortigen Flucht. Es entstand ein nur geringer Sachschaden. Die Kripo Marburg ermittelt wegen des versuchten Einbruchs und bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen unter Tel. 06421/406-0.

Cappel - Schaden bei der Bushaltestelle Zum Neuen Hieb

Nach dem Eintreten einer mit Plakaten behangenen Holzwand an der Bushaltestelle Zum Neuen Hieb ermittelt die Polizei Marburg wegen Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise. Die Tatzeit liegt vor Mittwoch, 08. Juli, 21.24 Uhr. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Wetter - Baugerüst weg

Wer hat zwischen 16 Uhr am Dienstag und 18.30 Uhr am Mittwoch, 08. Juli im Ahornweg in Wetter die auf einem Grundstück gelagerten 25 Stahlrahmen und 20 Aluminiumrahmen eines Baugerüstes verladen und mitgenommen. Die Eigentümer erstatteten eine Anzeige wegen Diebstahls. der Wert der Beute beträgt mindestens 2000 Euro. Der oder die Täter müssen mit einem entsprechend großen Transportfahrzeug vorgefahren sein. Zudem dürfte bei der Menge das Verladen etwas Zeit in Anspruch genommen haben. Die Polizei hofft auf Zeugen der Verladearbeiten und durch diese auf Hinweise zu den verladenden Personen und dem oder den benutzten Fahrzeugen. Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallfluchten - Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

1. Wehrda - Grüner Nissan Leaf angefahren

Die Unfallflucht auf dem gemeinsamen Parkplatz von Alkoni und Begro in der Tom-Mutters-Straße war am Dienstag, 07. Juli, zwischen 11.15 und 12.15 Uhr. Vermutlich streifte ein vorbeifahrendes oder rangierendes Auto den geparkten grünen Nissan Leaf. Ohne sich um die Regulierung des nach der Kollision entstandenen Schadens von mindestens 300 Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher davon. Er hinterließ weder eine Nachricht noch rief er die Polizei.

2. Marburg - Kerbe in der Kuga-Tür

Die Art und Weise des Schadens deutet auf den Parkplatz des Getränkeabholmarktes in der Neuen Kasseler Straße als Tatort hin. Der schwarze Kuga stand dort am Dienstag, 07. Juli, zwischen 14 und 17.20 Uhr. Die Kerbe in der hinteren linken Tür lässt auf ein unachtsames Öffnen der Tür eines nebenstehenden Autos schließen. Der Schaden beträgt mindestens 500 Euro. Hinweise auf ein verursachendes Fahrzeug und/oder dessen Fahrer*in ergaben sich bislang nicht. Wer hat innerhalb der maßgeblichen Zeit auf dem Parkplatz einen Vorfall beobachtet, der zu dem geschilderten passt?

Sachdienliche Hinweise zu diesen geschilderten Vorfällen bitte an die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf