Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

06.02.2020 – 12:11

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Reihenweise Sachbeschädigungen, Zu schnell und unter Drogen am Steuer

Marburg-Biedenkopf (ots)

Gladenbach - Zu schnell - Ergebnis bestätigt Notwendigkeit der Kontrollen

Leider bestätigt das Ergebnis erneut die Notwendigkeit von Verkehrskontrollen. Am Mittwoch, 05.Februar überwachte zwischen 09 und 13 Uhr auf der Bundesstraße 255 an der Zollbuche die zulässige Höchstgeschwindigkeit.

Insgesamt überschritten 28 Fahrer die zulässigen 80 Km/h. Inklusive der 7 Brummifahrer überschritten 26 Fahrzeugführer die erlaubten 80 km/h so, dass der Verstoß noch mit einem Verwarnungsgeld geahndet werden konnte. Zwei Autofahrer erwarten jetzt ein Bußgeld aufgrund der Ordnungswidrigkeitenanzeige. Trauriger Spitzenreiter war der 64jährige Fahrer eines Sportwagens. Er war mit 131 km/h unterwegs. Den im Lahn-Dill-Kreis lebenden Mann erwartet ein Bußgeld von 160 EUR, ein Fahrverbot von einem Monat und ein Eintrag von 2 Punkten im Fahreignungsregister in Flensburg.

Kirchhain - Polofahrer unter Drogeneinfluss

Für einen 22 Jahre alten Mann aus Korbach war die Autofahrt am Mittwoch, 05. Februar um 10.25 Uhr am Amöneburger Tor in Kirchhain zu Ende. Nachdem der Drogentest positiv reagierte, veranlasste die Polizei eine Blutprobe und untersagte die Weiterfahrt.

Kirchhain - Transporter aufgebrochen - Werkzeug weg

Zwischen 17.30 Uhr am Montag und 07.20 Uhr am Dienstag stahlen Diebe aus einem weißen Ford Transit vier Plastikboxen mit diversen elektronischen Maschinen und Werkzeugen zur Montage von Alarmanlagen. Der Wert der Beute beträgt mindestens 2000 Euro. An dem Firmenwagen entstand durch das Einschlagen einer Scheibe zudem ein Sachschaden. Der Kleinbus parkte zur Tatzeit in der Straße Am Hexenturm. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit dem Autoaufbruch und Diebstahl zusammenhängen könnten? Wer hat Personen oder Fahrzeuge gesehen, die ihm verdächtig vorkamen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0 oder die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Stadtallendorf - Platte Reifen und verkratzte Haube

Der eine betroffene Pkw stand von Freitagnachmittag bis Dienstagmorgen, der andere von Montagabend bis Dienstagmorgen in der Straße Am Lohpfad, sodass die Tatzeit der begangenen Sachbeschädigungen wahrscheinlich in der Nacht zum Dienstag liegt. An dem roten Opel Corsa entstand durch das Verkratzen der Motorhaube ein Schaden von mindestens 500 Euro. Der Schaden an dem violetten Daihatsu liegt bei geschätzten 600 Euro. An diesem Auto stachen der oder die Täter beide Reifen auf der Fahrerseite platt. Ein weiteres, zwischen 19 Uhr am Montag und 17 Uhr am Dienstag, 04. Februar, verkratztes Auto, ein silberner Audi A 6 stand zur Tatzeit in der Dresdener Straße. An dem Audi wurde die gesamte Fahrerseite beschädigt. Der Schaden beträgt mindestens 700 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Fronhausen - Weißen Golf verkratzt

Der Kratzer auf der Beifahrerseite zieht sich über beide Türen der Beifahrerseite des weißen Golf. Der Pkw mit dem Bielefelder Kennzeichen (BI) parkte ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand vor dem Anwesen Talstraße 23. Die Sachbeschädigung ereignete sich zwischen 154.30 Uhr am Dienstag, 28. Dezember und 12 Uhr am Freitag, 31. Dezember 2019. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Schröck - Glasschäden

Die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Straße Zum Elisabethbrunnen erstattete am Mittwoch, 05. Februar, eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung. Unbekannte Täter hatten auf nicht bekannte Weise die Verglasung eines Fensters und einer Terrassentür beschädigt. Die Tatzeit liegt zwischen 14 Uhr am Dienstag und 14 Uhr am Mittwoch, 05. Februar. Hinweise auf etwaige Verdächtige bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Marburg - Cabriodach aufgeschlitzt

Die gestohlene Sonnenbrille hat einen Wert von 100 Euro. Der Schaden durch das aufgeschlitzte Dach liegt bei mindestens 1000 Euro. Der Diebstahl aus dem schwarzen Opel Cascada war am Sonntag, 02. Februar, zwischen 00.30 und 03.30 Uhr. In der Zeit stand das Cabriolet vor dem Anwesen Afföllerstraße 30. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Sterzhausen - Schäden im Martinsweg

Was passierte zwischen 22.30 Uhr am Montag und 16.15 Uhr am Mittwoch im Martinsweg? Was immer es auch war, es endete für die Besitzer des Anwesens Martinsweg 1 mit Schäden. Am Mittwoch stellten Bewohner Schäden an dem Gartentürchen, der Regenrinne, zwei Blumenhalterungen und am Putz der Hauswand fest. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Marburg - Graffiti

In der Nacht zum Sonntag, 02. Februar, vor 02.40 Uhr, kam es an der Schule in der Sybelstraße zu Sachbeschädigungen durch Graffiti. Unbekannte sprühten Schriftzüge mit Bezug zum Corona-Virus auf eine Glasfront. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich #

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf