Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

20.05.2019 – 13:07

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbrecher nehmen auch Torte mit;Blutentnahme nach Verkehrskontrolle;Polizei kontrolliert Geschwindigkeit und Einhaltung sonstiger Vorschriften;Quad in Lahn versenkt;

Marburg-Biedenkopf (ots)

Einbrecher nehmen auch Torte mit

Marburg: Bei einem Einbruch in ein Restaurant in der Universitätsstraße erbeuteten Unbekannte am Samstag, 18. Mai zwischen 1 und 9 Uhr einen Laptop, Bargeld sowie mehrere Weinflaschen. Zudem stahlen die Einbrecher aus dem Kühlschrank eine Geburtstagstorte. Die Polizei hofft nun darauf, dass Zeugen den oder die Tatverdächtigen mit der ungewöhnlichen Beute in Form einer Torte gesehen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Blutentnahme nach Verkehrskontrolle

Kirchhain: In der Nacht zu Sonntag, 19. Mai kontrollierten Polizeibeamte einen jungen Autofahrer in der Innenstadt von Kirchhain. Die festgestellten Ausfallerscheinungen zogen einen Drogenvortest nach sich, der auch positiv verlief. Der Fahrer musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und durfte anschließend zu Fuß die Polizeiwache verlassen.

Polizei kontrolliert Geschwindigkeit und Einhaltung sonstiger Vorschriften

Dautphetal und Breidenbach: Am Donnerstag, 16. Mai richteten Beamte der Polizeistation Biedenkopf zur Tageszeit ein besonderes Augenmerk auf die Einhaltung der bestehenden Geschwindigkeitsbegrenzungen sowie sonstigen Verkehrsvorschriften. Vor der Mittelpunktschule in Dautphetal kam dabei die Laserpistole zum Einsatz. Innerhalb von zwei Stunden sprachen die Ordnungshüter gegen 30 Autofahrer Verwarnungsgelder aus, die vor der Schule zu schnell unterwegs waren. Spitzenreiter war ein Autofahrer mit gemessenen 87 km/h. Ihm droht ein Fahrverbot. In Breidenbach kontrollierten die Beamten in der Hauptstraße insgesamt 44 Fahrzeuge. Auch hier mussten die Polizisten das ein oder andere Verwarnungsgeld wegen Zuwiderhandlungen nach der Straßenverkehrsordnung und/oder Zulassungsordnung einbehalten.

Quad in Lahn versenkt

Lahntal-Kernbach: Den Ärger mit der Polizei hätte sich ein Quad-Fahrer am Samstagnachmittag, 18. Mai wirklich ersparen können. Der Mann im mittleren Alter war mit einem Quad an der Lahn im Bereich einer Brücke in Nähe der Bundesstraße 62 unterwegs. Beim Durchfahren des Gewässers ging das Fahrzeug mehr oder weniger unter. Die alarmierte Polizei ermittelt nun wegen des Kennzeichenmissbrauchs. Der Biker war zwar mit einem ordnungsgemäß zugelassenen Quad unterwegs, er hatte allerdings die gültigen Kennzeichen mit abgelaufenen Kennzeichen überdeckt, um bei seiner Gelände-Tour durch die Lahn nicht gleich aus der Anonymität gerissen zu werden.

Kombi angefahren

Marburg: In der Raiffeisenstraße in Höhe Hausnummer 10 fuhr ein Autofahrer am Samstag, 18. Mai vorne links gegen einen schwarzen Audi A 4. Bei der Unfallflucht zwischen 13.30 und 14.30 Uhr hinterließ der Unbekannte einen Schaden von 2000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Randalierer unterwegs - Zeugen gesucht

Gladenbach: Einen Gesamtschaden von 2700 Euro hinterließen Randalierer zwischen Samstag, 18. Mai, 17 Uhr und Sonntag, 19. Mai, 12 Uhr im Ortskern von Gladenbach. In der Bahnhofstraße beschädigten die Unbekannten den Außenspiegel eines blauen VW Polos. Weit schlimmer traf es in der Straße "An der Martinskirche" einen schwarzen BMW. Die Rowdys rissen die Scheibenwischer, Kennzeichen und Antenne ab und zerkratzten den Lack. Ein Zeuge hörte dort gegen 4 Uhr Lärm und sah drei Frauen, die in Richtung Martinskirche gingen. Möglicherweise kommen die Frauen als Zeugen in Betracht und werden daher gebeten, mit der Polizei Kontakt aufzunehmen. Hinweise bitte an den Polizeiposten in Gladenbach, Tel. 06462- 9168130.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf