Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

18.05.2019 – 18:36

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbrecher im Vereinsheim;Einbruch in Lagerraum;Außenspiegel abgetreten;Fahrer nervös - Blutentnahme folgt;Daimler in Parkbucht angefahren;Langholzlaster gesucht;Tritte gegen Golf;

Marburg-Biedenkopf (ots)

Einbrecher im Vereinsheim

Biedenkopf-Kombach: Derzeit ist nicht bekannt, wie die Einbrecher zwischen Dienstag, 14. Mai, 19 Uhr und Donnerstag, 16. Mai, 14.30 Uhr ins Innere des Vereinsheimes des FC Kombach gelangten. Die Unbekannten stahlen anschließend einen Laptop, einen Drucker sowie ein Sparschwein samt Geld. Hinweise zu verdächtigen Personen/Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Einbruch in Lagerraum

Marburg: Gewaltsam verschafften sich Unbekannte am Dienstag oder Mittwoch (14/15.Mai) Zugang in einen Lagerraum der Universität in der Biegenstraße. Die Einbrecher stahlen einen Trennschleifer "Makita" sowie eine Schlagbohrmaschine der Marke Bosch. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Außenspiegel abgetreten

Marburg: Gleich zwei geparkte Fahrzeuge in der Radestraße soll ein Jugendlicher am Freitagabend, 17. Mai gegen 21.30 Uhr beschädigt haben. Ein Zeuge alarmierte die Polizei. Die Ordnungshüter trafen den jungen Mann wenig später in Tatortnähe an. Der Jugendliche wurde nach Feststellung seiner Personalien nachhause gefahren. An den rechten Außenspiegeln der betroffenen Fahrzeuge entstand ein Schaden von etwa 400 Euro.

Fahrer nervös - Blutentnahme folgt

Dautphetal: Die Polizei kontrollierte am Freitagnachmittag. 17. Mai im Ortskern einen jungen Autofahrer. Der nervös wirkende Mann zeigte einige Ausfallerscheinungen. Daher veranlassten die Ordnungshüter einen Drogenvortest, der positiv verlief. Der Fahrer durfte nach einer Blutentnahme wieder gehen.

Daimler in Parkbucht angefahren

Stadtallendorf: Bereits zwischen Freitag, 10. Mai, 22 Uhr und Montag, 13. Mai, 11 Uhr fuhr ein Unbekannter in der Chemnitzer Straße gegen die Fahrertür eines grauen Daimler Benz. Der Autofahrer hinterließ an dem in einer Parkbucht abgestellten Wagen einen Schaden von 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Langholzlaster gesucht

Gladenbach/Kreisstraße 111: Auf etwa 5000 Euro beläuft sich der Schaden an einem grauen Citroen nach einem Unfall am Donnerstagnachmittag, 16. Mai auf der Kreisstraße 111. Die Polizei sucht nun nach einem Lkw, der Langholz geladen hatte. Ein 58 Jahre alter Mann fuhr um 16.50 Uhr mit seinem Citroen von Runzhausen nach Römershausen. In einer Rechtskurve kam ihm eigenen Angaben zufolge der Langholzlaster teilweise auf seiner Fahrbahn entgegen. Bei der folgenden Kollision entstand an dem Pkw erheblicher Sachschaden vorne links. Der Lkw-Fahrer fuhr nach dem Geschehen einfach in Richtung Runzhausen weiter. Zeugen, die nähere Angaben zu dem Lkw machen können, melden sich bitte bei der Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950.

Tritte gegen Golf

Marburg: Ein Unbekannter trat am Freitagabend, 17. Mai gegen 22.25 Uhr in der Gisselberger Straße mit den Schuhen gegen einen geparkten grauen Golf. Der Randalierer hinterließ dabei einen Schaden von 1000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Auffahrunfall - Beide Beifahrer leicht verletzt

Gladenbach: Verkehrsbedingt musste eine 18 Jahre alte Opel-Fahrerin am Freitagnachmittag, 17. Mai gegen 18.45 Uhr in der Teichstraße, Fahrtrichtung Gießener Straße, abbremsen. Eine 53-Jährige, die mit ihrem Renault Twingo dahinterfuhr, bemerkte dies zu spät und krachte in das Heck. Die 14-jährige Beifahrerin aus dem Twingo sowie die 17-jährige Beifahrerin aus dem Renault erlitten leichte Verletzungen. Beide wurden vorsorglich von einem Rettungswagen zur Untersuchung in die Uni-Klinik gebracht. Der Sachschaden beträgt 4500 Euro.

Randalierer schlagen Scheiben ein

Weimar/Niederweimar: Eine Bushaltestelle in der Bahnhofstraße geriet bereits zwischen Freitag, 26. April, 12 Uhr und Sonntag, 28. April, 12 Uhr in das Visier von Rowdys. Die Unbekannten schlugen an der Haltestelle zwei Scheiben ein und hinterließen einen Schaden von 2500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Spiegel abgefahren

Biedenkopf: Bereits am Freitag, 10. Mai, zwischen 6 und 22 Uhr, fuhr ein Autofahrer in der Hainstraße im Vorbeifahren den Außenspiegel eines geparkten schwarzen VW Golf ab. Nach dem Vorfall in Höhe der Hausnummer 56 war es wahrscheinlich der Unfallverursacher, der den Spiegel auf der Motorhaube des beschädigten Wagens ablegte. Die Polizeistation Biedenkopf nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 06461- 92950, entgegen.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell