Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

POL-NI: Nienburg-Polizei nimmt 25.000 EUR Sicherheitsleistung

Nienburg (ots) - (BER)Am Dienstag, 09.04.19 kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion (PI) ...

POL-CE: Celle - Dachstuhlbrand

Celle (ots) - Am Montagnachmittag rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand eines ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

01.03.2019 – 06:26

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Drei Verletzte nach Unfall in Erdhausen ++ Topf brannte in Wetter ++ Fassade in Stadtallendorf beschmiert ++ beschädigter blauer Kleinwagen gesucht ++ Diebe auf Schulgelände in Biedenkopf ++ u.a.

Marburg-Biedenkopf (ots)

Werkzeugdiebe auf Schulgelände

Biedenkopf: Diverses Werkzeug im Wert von rund 250 Euro entwendeten Diebe zwischen 16.20 Uhr am Mittwoch und 07 Uhr am Donnerstag aus einem Gewächshaus des Schulbiologiezentrums der Lahntalschule. Die Polizei in Biedenkopf, Tel. 06461-9295-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang. Wer konnte Personen beobachten, die sich dort unberechtigt aufhielten?

*

Zafira angefahren

Biedenkopf: Auf dem Kaufland-Parkplatz Auf der Breitenwiese fuhr ein noch unbekannter Parkplatznutzer irgendwann zwischen Donnerstag (21. Februar) und Mittwoch (27. Februar) gegen den braunen Opel Zafira eines Biedenköpfers. Trotz eines Schadens von etwa 1000 Euro an dem Zafira, machte sich der Unfallverursacher einfach davon. Die Polizei in Biedenkopf, Tel. 06461-9295-0, bittet um Hinweise.

*

Drei Verletzte bei Unfall

Gladenbach: Die Bundesstraße in Erdhausen querten am Donnerstag, gegen 17.30 Uhr, zwei Frauen mit mehreren Kindern an dortiger Fußgängerampel. Vermutlich als die Ampel für den Durchgangsverkehr auf Rot schaltete, stoppte ein eine 46-jährige Bad Endbacherin nach eigenen Angaben ihren Opel. Eine 20-jährige Bad Endbacherin hinter ihr erkannte das Bremsmanöver zu spät, da sie noch von einer grün zeigenden Ampel ausging, und fuhr mit ihrem Renault auf den Opel auf. Auch für eine 23-jährige Bad Endbacherin kam das Bremsmanöver zu plötzlich, sie fuhr mit ihrem Hyundai auf den Renault auf. Alle drei Fahrerinnen verletzten sich bei dem Unfall leicht und kamen zur Untersuchung ins Krankenhaus. Hyundai und Renault mussten abgeschleppt werden. An den Autos entstanden Schäden von rund 14.000 Euro. Zeugen des Unfalls melden sich bitte bei der Polizei in Biedenkopf, Tel. 0641-9295-0.

*

Im Park beklaut

Kirchhain: Eine 38-jährige Amöneburgerin ging am Mittwoch im Anna Park Hinter der Mauer spazieren. Als sie sich gegen 14 Uhr auf dem Kinderspielplatz gerade um ihr Kind kümmerte, nutzte ein Dieb die Situation aus und entwendete das Handy der Frau aus ihrer Handtasche, die sie auf einer Bank zurückgelassen hatte. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

*

Scott entwendet

Kirchhain: Am Bahnhof in Kirchhain schloss ein Zweiradfahrer am Mittwoch (06. Februar) um 07 Uhr sein weißes Scott Mountainbike mit einem Schloss am Fahrradständer an. Als er am Sonntag (10. Februar) das Fahrrad wieder an sich nehmen wollte, war es verschwunden. Die Polizei in Stadtallendorf, Tel. 06428-93050, bittet um Hinweise auf den Verbleib des Fahrrades.

*

Wer hat einen Schaden an seinem blauen Kleinwagen?

Marburg: Ein 85-jähriger Marburger fuhr mit seinem PKW am 10. Februar, gegen 18.15 Uhr, auf dem Parkplatz des Uni-Verwaltungsgeländes in der Biegenstraße gegen ein geparktes Auto, einen blauen Kleinwagen. Da der Fahrzeughalter des Kleinwagens nach einiger Zeit noch nicht zum PKW zurückgekehrt war, fuhr der Marburger nach Hause und informierte die Polizei. Die konnte das beschädigte Fahrzeug und dessen Halter bis heute nicht ausfindig machen, da es offensichtlich zu einem Ablesefehler beim Kennzeichen kam und sich kein Geschädigter meldete. Die Polizei in Marburg, Tel. 06461-406-0, bittet den Halter des blauen Kleinwagen sich zu melden und sucht Zeugen, die vielleicht Angaben in diesem Zusammenhang machen können.

*

Unfallflucht

Neustadt: Irgendwann zwischen 13.30 und 20.30 Uhr am Donnerstag (21. Februar) fuhr ein Unbekannter auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße 1 gegen einen dort geparkten blauen Seat Ibiza und verursachte an dessen rechtem Kotflügel einen Schaden von etwa 1000 Euro. Die Polizei in Stadtallendorf, Tel. 06428-93050, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher.

*

Fassade mit Graffiti beschmiert

Stadtallendorf: Vier Graffiti brachten Unbekannte am Donnerstagnachmittag an der Fassade eines Schreibwarengeschäftes in der Fußgängerzone in der Marktstraße an. Eine Zeugin konnte gegen 17.15 Uhr drei Jugendliche dabei beobachten, die jedoch unerkannt flüchten konnte. Hinweise auf die Schmierfinken nimmt die Polizei in Stadtallendorf, Tel. 06428-93050, entgegen.

*

Vergessener Topf brannte

Wetter: Eine Rauchgasvergiftung zogen sich zwei Bewohner eines Hauses in der Stettiner Straße am Donnerstag zu. Gegen 14.50 Uhr bemerkte die 73-jährige Bewohnerin den Brand im Erdgeschoss in der Küche des Hauses, welcher vermutlich durch einen auf dem eingeschalteten Herd vergessenen Topf entstand. Die Feuerwehr musste den Brand löschen, der in der Küche und den angrenzenden Wohnräumen aufgrund der Rußentwicklung für einen Schaden von einigen tausend Euro sorgte. Die 73-Jährige kam zur Untersuchung ins Krankenhaus. Ein weiterer Bewohner konnte nach einer ambulanten Behandlung vor Ort entlassen werden.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell