Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

01.08.2018 – 15:11

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: ++ 55-jähriger Wiefelsteder weiterhin vermisst; Nachtrag zu Meldung 3365776 vom 10.07.18 ++

Oldenburg (ots)

Trotz umfangreicher polizeilicher Ermittlungen ist der Aufenthaltsort des 55 Jahre alten Hans Hermann ("Hannes") Eilers aus Wiefelstede immer noch unbekannt. Eilers hatte am 30.05.2018 seine Arbeitsstätte in Wiefelstede verlassen. Seitdem wurde er nicht mehr gesehen. Die Ermittlungen ergaben, dass Hannes Eilers am 01.06.2018, um 10:52 Uhr, einen geringen Bargeldbetrag von einem Geldautomaten in Oldenburg, Nadorster Straße, abhob. Der Vermisste lebt seit mehreren Jahren alleine. Vor mehr als einem Jahr wurde dem Vermissten die Fahrerlaubnis entzogen. Deshalb ließ er sich häufig von Freunden und Bekannten fahren. Diese durften dazu auch seinen PKW, einen Audi Q 5, nutzen. H. Eilers hielt sich regelmäßig in Oldenburger "Kneipen" auf. Wenn er nicht gefahren wurde, nutzte er Busverbindungen von Wiefelstede nach Oldenburg. Eilers verfügt nur über sehr wenige enge soziale Kontakte. Die Ermittlungen dauern an.

Wer hat Herrn Eilers gesehen und/oder kann Angaben zu seinem aktuellen Aufenthaltsort machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Westerstede unter der Telefonnummer 04488/833-0, aber auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:


Polizeikommissariat Westerstede
EKHK Rolf Cramer
Telefon: 04488/833-125
E-Mail: rolf.cramer@polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Rückfragen innerhalb der Bürodienstzeiten bitte an die Pressestelle.

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung