Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

04.07.2018 – 09:55

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Flämmarbeiten lösen Brand aus - Hausbesitzer erleidet bei Löschversuchen erhebliche Verletzungen;

Marburg-Biedenkopf (ots)

Flämmarbeiten lösen Brand aus - Hausbesitzer erleidet bei Löschversuchen erhebliche Verletzungen

Neustadt: Bei Gartenarbeiten erlitt ein Hausbesitzer am Montagnachmittag, 2. Juli in der Kernstadt erhebliche Brandverletzungen. Ein Notarzt brachte ihn zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik. Der Senior machte sich nach ersten Erkenntnissen gegen 14 Uhr ans Werk, um "Flämmarbeiten" auf seinem Grundstück durchzuführen. Dabei verlor er schnell die Kontrolle über das Geschehen. Das Feuer griff auf eine Hecke über und setzte diese im weiteren Verlauf über etwa 50 Meter in Brand. Zudem wurden durch das Feuer die Rasenfläche sowie mehrere Fenster und eine Dachrinne des Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen. Damit nicht genug. Die Flammen griffen auf das Nachbargrundstück über und beschädigten einen Jägerzaun sowie den Rasen. Der Senior zog sich bei den vergeblichen Löschversuchen erhebliche Brandverletzungen zu. Letztendlich löschte die alarmierte Feuerwehr aus Neustadt den Brand ab und suchte anschließend am Wohnhaus nach potentiellen Glutnestern. Die Ermittlungen der Polizei zu dem genauen Geschehensablauf dauern an. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 10.000 Euro.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf