Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mittelfeld: Brand in Gartenkolonie

Hannover (ots) - Montagnachmittag (19.03.2018) ist auf dem Gelände eines Kleingartenvereins an der Eichelkampstraße eine Gartenlaube durch ein Feuer zerstört worden. Die Kripo geht von einer fahrlässigen Verursachung aus.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte eine 67-jährige Gartenbesitzerin kurz vor 17:00 Uhr Flammen an der benachbarten Laube bemerkt und den Notruf gewählt. Beim Eintreffen der Rettungskräfte in der Kolonie Morgenröte stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Trotz der schnellen Löscharbeiten der Berufsfeuerwehr Hannover wurde die Laube zerstört und ist derzeit nicht nutzbar.

Beamte des Zentralen Kriminaldienstes haben heute ihre Untersuchungen in der Kleingartenkolonie aufgenommen und gehen von einem fahrlässigen Verschulden eines 19-jährigen Berechtigten aus - er hatte in der Laube offenbar ein Feuer entzündet, das außer Kontrolle geriet und auf das Gebäude übergriff. Nach Schätzungen der Polizei beläuft sich der entstandene Schaden auf 10 000 Euro. /now, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Mirco Nowak
Telefon: 0511 109-1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: