Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

02.12.2019 – 11:03

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Auto gegen Scheune ++ Sechs Verletzte bei Unfall ++ Vandalismus auf Friedhof ++ Einbruch in Gartencenter ++ Beschädigtes Auto ohne Fahrer ++ Gegen Hauswand gefahren ++ u.a.

Friedberg (ots)

Bei der Unfallaufnahme kam einiges ans Licht

Autobahn 45: In Schlangenlinien fuhr ein 34-Jähriger aus Villingen-Schwenningen am Freitag mit seinem PKW auf der Autobahn 45 in Richtung Norden. Zeugen berichteten dies der Polizei, nachdem der 34-Jährige gegen 11.05 Uhr nach rechts von der Fahrbahn abkam, gegen die Leitplanke prallte und sich überschlug. Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte, befand sich der 34-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Stattdessen stand er jedoch vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmittel. Doch nicht nur mit dem Fahrer war einiges nicht in Ordnung, auch bezüglich seines PKW stellten die Polizisten Unregelmäßigkeiten fest. Die angebrachten Kennzeichen gehörten nämlich nicht an dieses Auto, was den Verdacht nahelegt, dass der genutzte PKW weder zugelassen noch versichert ist. Nun laufen diverse Ermittlungen wegen der festgestellten Verstöße gegen den 34-Jährigen, der sich bei dem Unfall leicht verletzte und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Auch eine Blutentnahme musste er zwecks Ermittlung seiner Fahrtüchtigkeit dort über sich ergehen lassen. Der PKW braucht nun keine Zulassung mehr, er musste mit einem Totalschaden von rund 2000 Euro abgeschleppt werden.

*

Ins Schleudern geraten

Autobahn 5: Ein 57-jähriger Niederländer verletzte sich bei einem Unfall am Freitag, gegen 13.35 Uhr leicht. Zwischen den Anschlussstellen Ober-Mörlen und Friedberg kam der Fahrer mit seinem Polo von der mittleren Fahrspur ab, geriet ins Schleudern und stieß gegen die Mittelleitplanke. Anschließend prallte der Polo gegen den Passat eines 73-jährigen Kölner, der wiederum gegen einen LKW stieß. Der Niederländer verletzte sich bei dem Unfall leicht. Sein Auto musste mit einem Totalschaden abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf rund 15.000 Euro.

*

Außenspiegel beschädigt

Bad Nauheim: Den Außenspiegel eines grünen Mazda beschädigte ein Verkehrsteilnehmer zwischen 14 Uhr am Freitag und 09 Uhr am Samstag in der Barbarastraße in Nieder-Mörlen. Wer vermutlich im Vorbeifahren den Spiegel streifte, dazu bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise.

*

T-Cross in der Dieselstraße verkratzt

Bad Vilbel: Einen Schaden von etwa 1500 Euro richtete ein Unbekannter zwischen 18 und 21 Uhr am Sonntag in der Dieselstraße an einem blauen VW T-Cross an, indem er den Lack auf einem Meter Länge verkratzte. Um Hinweise auf den Täter bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

Sechs Verletzte bei Unfall

Büdingen: Auf der Kreisstraße 228 von Büdingen kommend nach Orleshausen fuhr eine 52-jährige Büdingerin am Samstagabend, gegen 19.50 Uhr, mit ihrem Ford. Dabei kam sie aus noch unbekannter Ursache in einer Rechtskurve über die Fahrbahnmitte hinaus und kollidierte mit dem Toyota eines entgegenkommenden 18-jährigen Büdinger. Die 52-Jährige verletzte sich bei dem Unfall schwer und kam mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik. Der 18-Jährige und sein Beifahrer verletzten sich bei dem Unfall leicht, drei weitere Insassen des Toyota zogen sich schwere Verletzungen zu. Alle kamen mit Rettungswagen zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Beide Autos mussten mit Totalschäden von etwa 8500 Euro abgeschleppt werden. Die Kreisstraße blieb zwecks Rettungs- und Bergungsarbeiten bis 21.45 Uhr voll gesperrt.

*

Diesel abgezapft

Echzell: Den Tankdeckel einer Sattelzugmaschine brachen Diebe zwischen 13 Uhr am Donnerstag und 09.50 Uhr am Sonntag in der Hauptstraße in Gettenau ab. Die Sattelzugmaschine stand dort vor einem Pferdestall abgestellt. Etwa 490 Liter Diesel zapften die Täter aus dem Tank ab. Dabei richteten sie einen Schaden von rund 700 Euro an. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Twingo contra Scheune

Echzell: Ein 32-Jähriger aus Nidda kam aus unbekannter Ursache am Sonntagnachmittag, gegen 15.40 Uhr, mit seinem Twingo bei Grundschwalheim von der Bundesstraße 455 ab. Er kollidierte mit zwei Leitpfosten, durchfuhr einen Graben und prallte schließlich gegen eine Scheune. Der Fahrer und die weiteren drei Fahrzeuginsassen blieben dabei unverletzt. Am PKW entstand Totalschaden. Die Scheune wurde erheblich beschädigt. Das THW überprüfte deren Statik, die zunächst gegeben ist. Der Bauhof sicherte die Unfallstelle ab. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf rund 20.000 Euro.

*

Fahrer eines roten Clio beging Unfallflucht

Friedberg: Eine Zeugin konnte am Freitag, gegen 15 Uhr in der Florstädter Straße in Ossenheim beobachten, wie der Fahrer eines roten Clio gegen einen grünen BMW Cooper fuhr. Trotz eines Schadens von etwa 2000 Euro an dem Cooper, fuhr der Clio-Fahrer einfach davon. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet nun um weitere Hinweise auf den PKW und seinen Fahrer. Vermutlich befanden sich rumänische Kennzeichen an dem Clio.

*

Vandalismus auf dem Friedhof

Friedberg: Irgendwann zwischen 17 Uhr am Samstag und 08.30 Uhr am Sonntag beschädigten Unbekannte auf dem Hauptfriedhof in der Fauerbacher Straße ein Einzelgrab. Die Täter zerstörten den Grabstein, die Grableuchte und ein Bild und richteten neben einem hohen emotionalen Schaden einen Sachschaden von rund 3000 Euro an. Das Grab befindet sich im hinteren Teil des Hauptfriedhofs in der Verlängerung der Theodor-Heuss-Straße. Wer in diesem Zusammenhang Beobachtungen machen konnte, wird gebeten sich mit der Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, in Verbindung zu setzen.

*

Unfallflucht

Friedberg: Nur kurz stand am Samstag, zwischen 13.15 und 13.20 Uhr, ein grauer VW Passat am Fahrbahnrand der Heinrich-Heine-Straße unbeaufsichtigt. In dieser Zeit stieß ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen die Front der Fahrerseite und verursachte einen Schaden von etwa 2500 Euro. Da der Unfallverursacher flüchtete, bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise auf diesen.

*

Einbruch in Gartencenter

Glauburg: In der vergangenen Woche, zwischen 21 Uhr am Donnerstagabend und 07.50 Uhr am Freitagmorgen verschafften Unbekannte sich gewaltsam Zutritt zu einem Gartencenter in der Bleichenbacher Straße in Stockheim. Abgesehen hatten es die Täter auf Bargeld. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Autoscheiben eingeschlagen

Karben: Am Spitzacker in Okarben schlug ein Unbekannter am Sonntag, zwischen 01.30 und 03.30 Uhr die Seitenscheibe eines grauen C-Klasse Mercedes ein und entwendete aus dem PKW mehrere Schlüssel und eine Taschenlampe. Auch die Scheibe eines Am Spitzacker abgestellten schwarzen BMW zerstörte vermutlich derselbe Täter in diesem Zeitraum. Hier konnte er jedoch keine Beute machen. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

Unfallflucht in Himbach

Limeshain: Auf dem Parkplatz der Grundschule Am Zentrum parkte eine Limeshainerin zwischen 14 Uhr am Freitag und 08.20 Uhr am Samstag ihren silberfarbenen BMW X3. Vermutlich stieß ein anderer Parkplatznutzer in dieser Zeit gegen das Heck des PKW und verursachte einen Schaden von etwa 800 Euro. Da der Unfallverursacher flüchtete, bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, um Hinweise auf diesen.

*

Einbruch in Kaichen

Niddatal: Die Balkontür zu einem Wohnhaus im Panoramaweg hebelten Einbrecher zwischen Donnerstagabend, 18 Uhr, und Samstagmorgen, 11 Uhr, auf. Die Täter durchsuchten das Haus und ließen Schmuck mitgehen. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Beschädigtes Auto ohne Fahrer

Ober-Mörlen: Passanten informierten am Sonntagabend, gegen 22 Uhr, die Polizei über ein Auto mit Unfallschäden, welches in der Wintersteinstraße stand. Vermutlich nutzte der Fahrer des schwarzen Fiat Stilo illegal die Abfahrt von der Raststätte Wetterau und bog nach links auf die Wintersteinstraße in Richtung Bad Nauheim ab. Dabei kam er von der Fahrbahn ab, streifte die Schutzplanke und kam schließlich im Graben zum Stehen. Der Fahrer schraubte offenbar nach dem Unfall die Kennzeichen des Stilo ab und beging Unfallflucht. Passanten konnten zuvor noch ein Pärchen an dem Fahrzeug sehen. Die Polizei ließ den PKW abschleppen und ermittelt nun wegen der Unfallflucht. Wer Hinweise auf den Fahrzeugführer des schwarzen Fiat Stilo geben kann, wird gebeten sich mit der Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, in Verbindung zu setzen.

*

Unfall beim Abbiegen

Ober-Mörlen: Von der Frankfurter Straße nach links in die Usagasse wollte eine 38-jährige Ober-Mörlerin am Samstag, gegen 10.50 Uhr, mit ihrem PKW abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem PKW eines entgegenkommenden 59-Jährigen aus Buschhütten. Die 38-Jährige und ein mitfahrendes 5-jähriges Mädchen verletzten sich bei dem Unfall leicht und kamen zur Untersuchung ins Krankenhaus. An den Autos entstanden Schäden von rund 10.000 Euro.

*

Gegen Hauswand gefahren

Reichelsheim: In der Assenheimer Straße in Dorn-Assenheim kam ein 61-jähriger Frankfurter am Samstag, gegen 14.50 Uhr von der Fahrbahn ab. Nach eigenen Angaben wegen der blendenden Sonne prallte er mit seinem PKW gegen eine Hauswand. Der PKW musste mit erheblichen Beschädigungen abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden an Hauswand und Fahrzeug beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht und kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus.

*

Reifen zerstochen

Rosbach: In der Burggasse in Rodheim zerstach ein Unbekannter zwischen 17 Uhr am Samstag und 12.30 Uhr am Sonntag zwei Reifen eines am Fahrbahnrand abgestellten roten VW Golf. Um Hinweise auf den Täter bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau