Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

29.10.2019 – 10:45

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Viele Unfallfluchten in der Wetterau - Zeugen gesucht ++ Falsche Polizeibeamte riefen an ++ Auto auf die Seite gelegt ++ Aufgefahren an der Ampel ++

Friedberg (ots)

Wer war die Fahrradfahrerin?

Bad Nauheim: Bereits am Samstag, den 12. Oktober, um 15.10 Uhr streifte eine Fahrradfahrerin Am Heiligenstock einen auf dem Parkstreifen abgestellten schwarzen Audi A3 Sportsback. Sie verursachte einen Schaden von etwa 800 Euro an dem Audi, fuhr aber einfach weiter. Die Radfahrerin konnte von einer Anwohnerin gesehen werden. Sie soll ein neongrün-gelbes Fahrrad mit grau-roten Anhänger gefahren sein. Zudem hatte sie einen größeren braunen Hund dabei. Da die Radfahrerin bislang nicht ermittelt werden konnte, bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise auf sie.

*

Unfallflucht

Bad Nauheim: Mit rund 3500 Euro verursachte ein Unbekannter in der vergangenen Woche einen ganz erheblichen Schaden an der Fahrerseite eines weißen Opel Astra, der am Fahrbahnrand der Ernst-Moritz-Arndt-Straße abgestellt war. Zwischen 17 Uhr am Mittwoch und 10.20 Uhr am Freitag muss es zum Unfall gekommen sein. Um Hinweise auf den Unfallverursacher bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

An der Ampel aufgefahren

Bad Vilbel: eine 30-jährige Frankfurterin übersah am Montag, gegen 18 Uhr, die vor ihr an der Ampel in der Homburger Straße wartenden Autofahrer. Mit ihrem Hyundai fuhr sie auf den Opel eines 27-jährigen Friedrichsdorfer auf und schob diesen auf den Mercedes eines 50-jährigen Hünstettener. Die Beifahrerinnen im Opel und Mercedes verletzen sich bei dem Unfall leicht und kamen zur Untersuchung ins Krankenhaus. Der Opel musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstanden Schäden von rund 6000 Euro an den Fahrzeugen.

*

Hauswand touchiert und abgehauen

Büdingen: Der rechte Außenspiegel fehlt nun dem Autofahrer, der am Montagnachmittag in der Diebacher Straße in Vonhausen von der Fahrbahn abkam und eine Hauswand streifte. Gegen 16.30 Uhr kam es zu dem Unfall, bei dem die Hauswand leicht beschädigt wurde. Um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Nissan angefahren

Büdingen: Im Zeitraum von 17 Uhr am Samstag bis 16 Uhr am Montag beschädigte ein Verkehrsteilnehmer Am Rosenkränzchen einen dort geparkten blauen Nissan Almera und kam nicht seinen gesetzlichen Pflichten nach. Trotz eines Schadens von etwa 1000 Euro an der Fahrerseite des Nissan, fuhr der Unfallverursacher einfach davon. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise.

*

Fahrzeug auf die Seite gelegt

Butzbach: Von Griedel kommend nach links auf die Landstraße nach Rockenberg wollte eine 33-jährige Lindenerin am Dienstagmorgen, gegen 07.15 Uhr abbiegen. Dabei übersah sie den PKW einer entgegenkommenden 28-jährigen Rockenbergerin und touchierte deren Fahrzeug leicht, wodurch es von der Fahrbahn abkam und auf der Seite zum Liegen kam. Die Feuerwehr musste die Fahrerin aus ihrem PKW befreien, die sich leichte Verletzungen zuzog und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

*

Falsche Polizeibeamte riefen an

Karben: Mit der immer gleichen Masche versuchten Betrüger am Montagabend wieder einmal Beute zu machen. Sich als Beamte der Kriminalpolizei ausgebend, versuchten sie etliche Karbener Seniorinnen und Senioren nach Wertsachen auszufragen. Dabei machten sie ihnen Angst, indem sie von festgenommenen Einbrechern erzählten, bei denen die Adressen der Angerufenen aufgefunden wurden. Die Karbener erkannten die Betrugsversuche schnell und legten einfach auf.

*

Unfallflucht auf Lidl-Parkplatz

Nidda: Auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes Am Rauner Graben streifte ein Parkplatznutzer am Montag, zwischen 13.15 und 13.45 Uhr einen dort geparkten silberfarbenen Audi A6. Vermutlich beim Ausparken entstand der Schaden von rund 2000 Euro an der Fahrerseite des Audi. Um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher bittet die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707.

*

Unfallflucht in Oppershofen

Rockenberg: In der Friedensstraße in Oppershofen beschädigte ein Verkehrsteilnehmer zwischen 22 Uhr am Sonntag und 08 Uhr am Montag einen dunkelgrauen BMW Mini und verursachte an diesem einen Schaden von 1500 Euro. Um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell