Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

18.10.2019 – 08:14

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Diebe gingen rabiat vor in Kleingartenanlage in Butzbach

Friedberg (ots)

Butzbach: In der Nacht zum Donnerstag machten sich Diebe in einer Kleingartenanlage in Butzbach zu schaffen. Sie brachen 17 Hütten auf und machten reichlich Beute. Die Polizei sucht Zeugen. Zur Kleingartenanlage "Am Gambacher Weg" gehören die 17 Gärten, in denen die Täter wüteten. Zwischen dem Asterweg und der Spülgasse sind sie gelegen. In diesem Bereich der Kleingartenanlage befinden sich 18 Parzellen - zu 17 gelang es den Tätern sich gewaltsam Zutritt zu verschaffen. Mal petzten sie die vorhandenen Schlösser auf, mal hebelten sie die Türen auf, mal traten sie die Türen mit brachialer Gewalt ein.

Abgesehen hatten es die Täter vor allem auf Kleinwerkzeuge und Akku-betriebene Werkzeuge. Von Hämmern, über Spaten, Äxte, Schraubendrehern bis zu mindestens 30 Gartenscheren, ließen die Diebe alles mitgehen, was nicht niet- und nagelfest war. Sogar einen Schraubstock montierten die Täter ab und nahmen ihn mit. Auffällig beim Diebesgut ist der Hang der Täter zu "metallhaltigen" Werkzeugen und eben zu kleinen handlichen Akku-Geräten. Größere Gerätschaften, wie Rasenmäher, ließen die Täter unangetastet.

Das Diebesgut transportierten die Täter offenbar mit Schubkarren aus den Kleingärten zu einem in der Gartenanlage abgestellten Fahrzeug, in welches sie die Beute umluden und wegfuhren. Die Tatzeit lässt sich auf den Zeitraum zwischen 17 Uhr am Mittwoch und 08 Uhr am Donnerstag eingrenzen. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens und zum Wert der Beute können noch keine Angaben gemacht werden.

Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet nun um Hinweise. Wer konnte in der Nacht zum Donnerstag Beobachtungen rund um die Kleingartenanlage machen? Wie beschrieben, müssen die Täter mit mindestens einem Fahrzeug vor Ort gewesen sein, mit welchem sie ihre Beute abtransportierten - dieses könnte Passanten aufgefallen sein.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell