Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

11.06.2019 – 10:52

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Kleine Indoorplantage in Bad Vilbel gefunden ++ ohne Führerschein - unter Alkoholeinfluss in Gedern

Friedberg (ots)

Kleine Plantage gefunden

Bad Vilbel: In der vergangenen Woche erhielt die Polizei in Bad Vilbel den Hinweis auf eine kleine Indoorplantage für Cannabis-Pflanzen in einer Wohnung eines 28-jährigen Vilbelers in der Kernstadt. Noch am selben Abend durchsuchten die Beamten nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft die Wohnung und fanden ein Aufzuchtzelt für Cannabis-Pflanzen samt Equipment für die Aufzucht der Pflanzen. Neben den Utensilien für die Aufzucht konnten die Beamten 10 Cannabis-Pflanzen und einigen Pflanzen-Verschnitt sicherstellen. Der Vilbeler selbst konnte bei der Durchsuchung nicht in seiner Wohnung angetroffen werden, allerdings kurz darauf im Stadtgebiet. Er wurde vorübergehend festgenommen. Dabei konnte bei ihm eine kleine Menge Marihuana und Haschisch aufgefunden werden. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen kam der 28-Jährige wieder auf freien Fuß. Die Ermittlungen wegen des illegalen Anbaus und des Besitzes von Betäubungsmitteln dauern an.

*

Ohne Führerschein - unter Alkoholeinfluss

Gedern: Am frühen Montagmorgen, gegen 02.45 Uhr meldeten Zeugen aus Ober-Schmitten der Polizei eine verdächtige Beobachtung. Ein Auto habe neben einer Frau angehalten, der Fahrer sodann die Frau unsanft ins Auto gezogen und anschließend die Fahrt fortgesetzt. Wie sich im Laufe der Ermittlungen durch die Polizei herausstellte, handelte es sich bei der Frau um eine 33-jährige Gedernerin, die in stark alkoholisiertem Zustand vermutlich von ihrem 40-jährigen Lebensgefährten abgeholt wurde. Beide konnten von der Polizei wohlbehalten an der Wohnanschrift angetroffen werden. Da der Verdacht besteht, dass der 40-Jährige ebenfalls alkoholisiert und zudem ohne Führerschein das Auto fuhr, wurde er von der Polizei zwecks Blutentnahme mit zur Dienststelle genommen. Die Beamten ermitteln nun wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr, dem Fahren ohne Fahrerlaubnis und zudem wegen Beleidigung gegen den 40-Jährigen, da er während der polizeilichen Maßnahmen einen Beamten mehrfach beleidigte.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell