Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

FW-EN: Wetter - Zwei Einsätze innerhalb einer halben Stunde am Samstag

Wetter (Ruhr) (ots) - Die Löschgruppe Grundschöttel wurde durch einen aufmerksamen Anwohner am Samstag, ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

11.06.2019 – 09:09

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Muldenkipper in Altenstadt gestohlen ++ Unfall unter Alkoholeinfluss in Stammheim ++ Kind bei Unfall verletzt in Okarben ++ Suchmaßnahmen rund um Bad Salzhausen ++ Einbruch in Baufirma ++ u.a.

Friedberg (ots)

Busfahrt endet in JVA

Autobahn 5: Für einen 65-Jährigen gebürtigen Hamburger endete am Pfingstmontag eine Busfahrt von Hamburg nach Frankfurt in der Justizvollzugsanstalt. Die Autobahnpolizei Mittelhessen kontrollierte den Fernbus in dem er saß gegen 14 Uhr bei Butzbach und konnte bei der Überprüfung der Reisenden feststellen, dass gegen den 65-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Er wurde festgenommen und in die JVA gebracht. Die übrigen Reisenden konnten mit dem Bus ihre Fahrt fortsetzen.

*

Aquaplaning

Autobahn 45: Bei nasser Fahrbahn verlor ein 35-Jähriger aus Aßlar zwischen den Anschlussstellen Wölfersheim und Florstadt am Freitagabend, gegen 21.30 Uhr, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto geriet ins Schleudern und prallte gegen die Außenleitplanke. Es entstand ein Schaden von rund 8000 Euro. Der PKW musste abgeschleppt werden. Der Fahrer blieb unverletzt.

*

Muldenkipper gestohlen

Altenstadt: In der Industriestraße auf einem unbebauten Grundstück stand der Muldenkipper im Wert von rund 35.000 Euro, den ein Dieb zwischen 17.30 Uhr am Donnerstag und 12.30 Uhr am Pfingstmontag entwendete. An dem grünen Hilken Schwerlastanhänger befanden sich die Kennzeichen FB-MZ 917. Wer Hinweise auf den Verbleib des Anhängers geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Trinkgelage auf Schulgelände

Bad Nauheim: Die Spuren auf einem Schulgelände Am Solgraben weisen darauf hin, dass in der Nacht von Freitag auf Samstag mehrere Personen dort ein Trinkgelage abhielten. Für ihr Beisammensein benötigten sie offenbar noch Sitzgelegenheiten, weshalb sie ein Fenster zur Schulbibliothek aufhebelten und aus dieser Stühle nach draußen holten. Zwischen 16 Uhr am Freitag und 09.45 Uhr am Samstag müssen die Feiernden auf dem Schulgelände gewesen sein. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise, wer sich dort aufhielt und das Fenster und einen Stuhl beschädigte.

*

Von Einbrechern geweckt

Bad Vilbel: Im Wohnzimmer eingeschlafen war ein Bewohner einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Homburger Straße in Massenheim. Gegen 02.30 Uhr am vergangenen Dienstag (04. Juni) erwachte der Bewohner von einem Knacken am Fenster und schaltete das Licht ein. Daraufhin erkannte er schemenhaft Personen auf der Terrasse, die nach dem Einschalten des Lichtes das Weite suchen. Erst bei Tageslicht bemerkte der Bewohner Aufbruchspuren an der Terrassentür. Um Mitteilung weiterer Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

Unter Alkoholeinfluss

Florstadt: Ein Zeuge beobachtete in der Nacht zum heutigen Dienstag in der Weedgasse in Stammheim einen Unfall. Gegen 00.20 Uhr kam der Fahrer eines VW nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein "Vorfahrtsschild". Nach dem Unfall fuhr der Fahrer einfach weiter. Durch die Hinweise des Zeugen konnte er aber noch mit seinem PKW fahrend in Stammheim angetroffen werden. Es handelt sich um einen 27-jährigen Altenstädter, der im Verdacht steht das Auto gefahren zu haben. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Er musste daher mit zur Blutentnahme. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 700 Euro.

*

Strohpupen beschädigt

Gedern: Auf eine anstehende Hochzeit wiesen die drei Strohpuppen hin, die auf einer Wiese in der Lauterbacher Straße auf einer Holzbank sitzend dekoriert waren. Zwischen 01 und 06 Uhr am Montag machten sich Unbekannte an den Puppen zu schaffen und zerstörten sie. Der materielle Schaden ist gering, der immaterielle wiegt deutlich schwerer. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise auf die Täter.

*

Touran angefahren

Gedern: An der Fahrerseite eines blauen Touran richtete ein Unbekannter zwischen 08.40 Uhr am Samstag und 16.45 Uhr am Sonntag in der Marktstraße einen Schaden von etwa 500 Euro an. Da der Unfallverursacher flüchtete, bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, um Hinweise auf diesen. *

Karpfen geklaut

Gedern: Aus einem Fischteich auf dem Grundstück eines Hauses in der Otto-Müller-Straße entwendeten Diebe im Laufe der vergangenen Woche sechs große Karpfen. Am Sonntag konnte der Diebstahl bemerkt werden. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise auf die illegalen Angler.

*

Kind schwer verletzt

Karben: Im Kreuzungsbereich Heilighäuser Ring / Friedensstraße in Okarben kam es am Sonntag, gegen 19.45 Uhr zum Zusammenstoß zwischen dem PKW eines 31-jährigen Vilbeler und einem 7-jährigen Kind aus Karben. Der Vilbeler befuhr den Heilighäuser Ring, als das Kind vermutlich plötzlich vor einem geparkten PKW auf die Fahrbahn trat. Das Kind verletzt sich bei dem Zusammenstoß schwer und kam mit einem Rettungswagen in die Klinik.

*

Garagentor beschädigt

Nidda: In der Dreimannsgasse in Schwickartshausen versuchte ein Unbekannter vermutlich ein Garagentor hochzuschieben. Dabei entstand an dem elektrischen Antrieb des Tores ein Schaden von rund 500 Euro. Um Hinweise auf den Täter bittet die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707.

*

Zu schnell in die Kurve

Nidda: Eine nicht angepasste Geschwindigkeit dürfte die Ursache für einen Unfall am Sonntag, gegen 16.30 Uhr im Einmündungsbereich Ludwigstraße / Leichthammerstraße gewesen sein. Ein 19-jähriger Autofahrer aus Nidda verlor beim Abbiegen die Kontrolle über seinen PKW, stieß gegen einen auf dem Gehweg geparkten PKW und schob diesen gegen zwei Verteilerkästen und ein Verkehrsschild. Es entstand ein Schaden von rund 7000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

*

Suchmaßnahmen rund um Bad Salzhausen

Nidda: Eine Klinik in Bad Salzhausen verließ ein 47-Jähriger am Samstagabend. Der aufgrund einer Krankheit orientierungslose Mann konnte am späten Abend noch von einem Angehörigen auf dem Handy erreicht werden. Er teilte mit irgendwo im Wald gestürzt zu sein, konnte seinen Standort aber nicht beschreiben. Die daraufhin verständigte Polizei suchte mit mehreren Streifen und unter Zuhilfenahme eines Hubschraubers nach dem 47-Jährigen. Zudem kamen Mantrailer und Rettungshunde einer Rettungshundestaffel zum Einsatz. Durch eine Rundfunkmeldung und Lautsprecherdurchsagen informierten die Einsatzkräfte über die Suchmaßnahmen und baten um Hinweise auf den Vermissten. Erst gegen 10.30 Uhr am Samstagmorgen konnte dieser durch die Rettungshunde im Wald bei Bad Salzhausen unversehrt aufgefunden werden.

*

Rutsche geklaut

Ober-Mörlen: Aus einer Gartenkolonie in der Gartenstraße entwendete ein Dieb am Montagabend eine Rutsche. Der Täter verschaffte sich gewaltsam Zutritt zu dem Gartengrundstück und nahm die rosafarbene Rutsche von einem dort aufgebauten Spielgerät mit. Zeugen beobachteten gegen 21.20 Uhr einen etwa 20 bis 25 Jahre alten Mann mit kurzen Haaren und osteuropäischem Erscheinungsbild, der die Rutsche in einem silberfarbenen VW Polo mit DIL-Kennzeichen abtransportierte. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um weitere Hinweise auf den Mann, seinen PKW und den Verbleib der rosafarbenen Kunststoffrutsche.

*

Bargeld gestohlen

Ober-Mörlen: Ein nicht richtig verschlossenes Fenster nutzen Einbrecher vermutlich am Freitag, um zwischen 16.15 und 17.30 Uhr in ein Wohnhaus in der Neugasse einzudringen. Die Täter ließen bei ihrem Einbruch Bargeld mitgehen. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

*

Diebe bei Baufirma

Ober-Mörlen: Indem sie den Zaun beschädigten, konnten Diebe zwischen 18 Uhr am Freitag und 09 Uhr am Samstag auf das Gelände einer Baufirma in der Hasselhecker Straße gelangen. Die Täter machten dort reichlich Beute. Diverse Spezialwerkzeuge, Koffer und einen Hochdruckreiniger verluden sie vermutlich in ein Fahrzeug, welches sie am Zaun abgestellt hatten. Der Wert der Beute beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 20.000 Euro. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

*

Aufgefahren

Rosbach: Auf der Bundesstraße 455 von Köppern in Richtung Rosbach fuhren ein 39-jähriger Büdinger und ein 21-jähriger Wöllstädter am Samstag mit ihren PKW. Gegen 11.15 Uhr musste der Büdinger seinen Audi aufgrund eines Rückstaus kurz hinter der Autobahnanschlussstelle anhalten. Der Wöllstädter bemerkte dies vermutlich zu spät und fuhr mit seinem Audi auf den Vordermann auf. An den Fahrzeugen entstanden dabei Schäden von rund 10.000 Euro. Die Beifahrerin des Büdingers zog sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu und kam zur Untersuchung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

*

Einbruchversuch

Wölfersheim: Am vergangenen Wochenende versuchten irgendwann zwischen Freitag und Sonntag Einbrecher in ein Einfamilienhaus in den Füllsgärten in Södel einzubrechen. Die Täter hebelten an der Haustür, konnten diese aber nicht öffnen. Es blieb bei einem Sachschaden an der Tür. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell