Das könnte Sie auch interessieren:

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

06.05.2019 – 08:33

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Serie von Sachbeschädigungen in Wölfersheim ++ Diebstahl und Vandalismus in Kleingartenanlagen in Nieder-Weisel ++ Alkoholisiert und ohne Führerschein durch die Hecke gefahren ++ u.a.

Friedberg (ots)

Brennender Müllcontainer

Bad Nauheim: Am Freitagnachmittag brannte in einem Treppenhaus in einem Krankenhaus am Chaumontplatz ein Müllcontainer. Noch ist unklar, wie dessen Inhalt in Brand geriet, die Ermittlungen dauern an. Eine Brandstiftung ist möglich. Das Feuer konnte mit Feuerlöschern von einem Krankenhausbesucher und einem Haustechniker schnell gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, nimmt Hinweise in diesem Zusammenhang entgegen.

*

Reifen zerstochen

Bad Vilbel: An zwei im Samlangweg geparkten Audi 100 machten sich Unbekannte zwischen 20.30 Uhr am Freitag und 14.45 Uhr am Samstag zu schaffen. Jeweils zwei Reifen der PKW zerstachen die Täter und richteten damit einen Schaden von rund 400 Euro an. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen machen konnte, wird gebeten diese der Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, mitzuteilen.

*

Zugführer geschlagen

Büdingen: Ein 24-jähriger Büdinger wollte am Samstagmittag am Bahnhof in Büdingen offenbar unbedingt noch einen Zug erreichen. Gegen 13.30 Uhr rannte er im Gleisbett dem Zug entgegen, der nur noch auf das Abfahrtsignal wartete. Eine gefährliche Aktion, die strafrechtlich als "Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr" gilt. Eine Mitfahrt im Zug wollte der Büdinger dann erreichen, indem er gegen die Seitenscheibe der Führerkabine schlug. Dabei richtete er einen leichten Schaden an. Anschließend ging der Büdinger Richtung Busbahnhof davon. Der 29-jährige Zugführer folgte ihm, um seine Personalien aufgrund der Straftaten festzustellen. Dabei kam es zur Auseinandersetzung, im Laufe derer der Büdinger zum Zugführer ins Gesicht schlug. Zeugen des Vorfalls melden sich bitte unter der Telefonnummer 069/130145 1103 bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main.

*

Kleingärten Ziel von Dieben

Butzbach: In der Gemarkung "Auf der Gans" an der Bundesstraße 3B bei Nieder-Weisel ist der Kleingarten gelegen, zu dem sich Diebe zwischen 18 Uhr am Donnerstag und 12.30 Uhr am Freitag gewaltsam Zutritt verschafften. Auf dem Grundstück durchsuchten sie einen Geräteschuppen, entwendeten jedoch nichts. Vermutlich im selben Zeitraum brachen dieselben Täter eine weitere Gartenhütte in der Nähe auf, durchwühlten sie und entwendeten einen roten Rasenmäher der Marke "Einhell". Zwischen Mittwochnachmittag und Samstagmorgen liegt die Tatzeit, in der sich Unbekannte in der Kleingartenkolonie "Laubenpieper" in der Mühlgasse in Nieder-Weisel unberechtigt aufhielten. Sie zerschnitten in zwei Parzellen die dort aufgestellten Pools und entwendeten aus einem weiteren Garten zudem eine Husqvarne Motorsense, einen Schutzhelm und zwei Benzinkanister (á 5 Liter). Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Florstädter betrunken unterwegs

Florstadt: Einen Wert von über 3,1 Promille zeigte der Atemalkoholwert bei einem 42-jährigen Florstädter an, der am Sonntagabend, gegen 21.35 Uhr von der Polizei in Florstadt kontrolliert wurde. Mit seinem Auto war der Florstädter zuvor unterwegs. Er musste die Beamten zur Blutentnahme begleiten, sein Führerschein wurde sichergestellt.

*

Schaden, aber kein Erfolg

Karben: Ein Fenster zu einem Haus in der Rhönstraße in Kloppenheim versuchte ein Einbrecher zwischen 18 Uhr am Samstag und 18 Uhr am Sonntag aufzuhebeln. Trotz mehrere Ansätze gelang dem Täter dies nicht. Er richtete einen Schaden von etwa 500 Euro an dem Fenster an, konnte es jedoch nicht öffnen und damit auch nicht in das Wohnhaus gelangen. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise auf den Täter.

*

Navi ausgebaut

Ober-Mörlen: Die Seitenscheibe eines braunen VW Passat, der in einer Hofeinfahrt in der Hüftersheimer Straße abgestellt war, schlugen Diebe zwischen 01 und 12 Uhr am Samstag ein. So konnten die Täter in den Fahrzeuginnenraum gelangen, aus dem sie das festinstallierte Navigationsgerät ausbauten. Der Schaden beläuft sich auf rund 5000 Euro. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, nimmt Hinweise entgegen.

*

Holzverschlag brannte

Ober-Mörlen: Kurz vor dem Abriss stehen die Überreste einer Kleingartenanlage in der Dr. Werner-Stoll-Straße. Auf dem Gelände entdeckte ein Passant am Sonntagmittag, gegen 12.15 Uhr einen Brand. Die Feuerwehr löschte einen Holzverschlag, der vermutlich aufgrund einer Brandstiftung Feuer fing. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

*

Durch die Hecke

Wölfersheim: Auf der Bundesstraße 455 zwischen Wölfersheim und Melbach verlor eine 40-jährige Bad Nauheimerin am Sonntag, gegen 20.30 Uhr, die Kontrolle über ihren PKW. Sie kam kurz vor dem Abzweig nach Södel nach rechts von der Fahrbahn ab und durchfuhr eine Hecke. Die Fahrerin verletzte sich dabei schwer, ihr Beifahrer leicht. Sie kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Ursache für den Unfall dürfte im vorausgegangenen Alkoholkonsum der Bad Nauheimerin liegen. Bei ihr wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Einen Führerschein konnten die Polizisten bei ihr nicht sicherstellen, da sie nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der PKW musste mit einem Totalschaden von etwa 4000 Euro abgeschleppt werden.

*

Serie von Sachbeschädigungen

Wölfersheim: Durch Wölfersheim zogen Randalierer in der Nacht zum Sonntag. In der Steingasse hatten sie es auf einen weißen Dacia Duster abgesehen. Die Täter demolierten beide Außenspiegel des PKW und richtete damit einen Schaden von etwa 1000 Euro an. Jeweils ein Außenspiegel eines grauen Nissan, eines grauen VW und eines weißen Mitsubishi mussten in der Kölner Straße dran glauben. Einen Schaden von jeweils etwa 500 Euro richteten die Täter hiermit an. Im Hainweg schmissen die Täter einen Blumenkasten herunter und beschädigten dabei auch einen Zierbrunnen. Die Tatzeit kann in diesem Fall auf einen Zeitraum zwischen 23.30 Uhr und Mitternacht eingegrenzt werden. In allen Fällen bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen.

*

Unfallflucht

Wölfersheim: Auf etwa 1500 Euro beläuft sich der Sachschaden den ein Verkehrsteilnehmer am Sonntag, gegen 19.30 Uhr, an einem grauen Opel Astra anrichtete, der in der Hauptstraße abgestellt war. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher, der sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau