Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Einbrüche in Bad Nauheim ++ Zeugen nach Unfallfluchten gesucht ++ Rüttelplatte in Karben gestohlen ++ Polo in Hirzenhain beschädigt ++ Unsittlich berührt in Bad Nauheim ++ u.a.

Friedberg (ots) - Schmuck und Münzen gestohlen

Bad Nauheim: In ein Einfamilienhaus Am Nauheimer Bach in Nieder-Mörlen brachen Einbrecher zwischen 08.40 und 18.50 Uhr am gestrigen Dienstag ein. Die Täter brachten eine Fensterscheibe auf der Hausrückseite zu Bruch und konnten so in das Wohnhaus gelangen. Schmuck und Münzen entwendeten die Diebe. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Unfallflucht

Bad Nauheim: Rechts neben dem Eingang zum Bahnhofsgebäude in der Ernst-Moritz-Arndt-Straße stand der schwarze VW Touran, den ein Unbekannter auf der linken Fahrzeugseite beschädigte. Wer für den Schaden verantwortlich ist, ist unklar, da der Unfallverursacher flüchtete. Zwischen 14.30 und 15.05 Uhr am Montag muss es zu dem Unfall gekommen sein, zu dem die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise bittet.

*

Einbruch in Seniorenheim

Bad Nauheim: Vermutlich irgendwann in der Nacht zum Dienstag machte sich ein Einbrecher im Bürotrakt eines Seniorenheims in der Blücherstraße zu schaffen. Ob der Täter, der sich möglicherweise bei Feierabend in den Räumlichkeiten einschließen ließ, Beute machen konnte ist noch unklar. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

In Caferteria am Werk

Bad Nauheim: In einem Seniorenheim in der Zanderstraße machte sich ein Dieb zwischen 13.30 Uhr am Montag und 10 Uhr am Dienstag zu schaffen. Der Täter brach einen Schrank in der Cafeteria auf, konnte jedoch dort kein Diebesgut finden. Ohne Beute gemacht zu haben zog der Dieb von dannen. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

*

Unsittlich berührt

Bad Nauheim: Ein 47-jähriger Mann aus Moisall zeigte bei der Polizei an am Montag in der Stresemannstraße unsittlich berührt worden zu sein. Irgendwann zwischen 16 und 17 Uhr soll sich der Vorfall ereignet haben. Ein älterer Mann, den er auf 60 bis 70 Jahre schätzt, gab vor Gleichgewichtsstörungen zu haben und hielt sich am 47-Jährigen fest. Dann griff er ihm in den Genitalbereich. Mit molliger Figur, etwa 1.70 bis 1.75m groß, mit rotem Kapuzenpullover, kurzen grauen Haaren und schwarzem Rollator wird der Mann beschrieben. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

*

Polo beschädigt

Hirzenhain: In der Lindenwiese in Merkenfritz riss ein Unbekannter zwischen 20 Uhr am Montag und 09 Uhr am Dienstag die Außenspiegel eines blauen VW Polo ab. Auch eine Fahrzeugseite des PKW verkratzte der Vandale und richtete so einen Schaden von rund 600 Euro an. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042- 9648-0.

*

Rüttelplatte gestohlen

Karben: Von einer Baustelle zwischen der Ramonville Straße und Auf der Warte entwendeten Diebe zwischen Donnerstagabend und Montagnachmittag eine gelb-schwarze Bomag Rüttelplatte im Wert von rund 7000 Euro. Das Gerät wiegt etwa 400 Kilogramm und konnte nur mit einem entsprechenden Fahrzeug abtransportiert werden. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise.

*

Aufgefahren und abgehauen

Rosbach: Von der Kreisstraße 11 kommend musste eine 51-jährige Bad Nauheimerin ihren Renault Twingo am Kreisverkehr Rosbach/Rodheim/Wöllstadt verkehrsbedingt abbremsen. Der Fahrer eines PKW hinter ihr kam nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf den Twingo auf. Anschließend fuhr der Unfallverursacher einfach davon. Die Bad Nauheimerin verletzte sich bei dem Unfall leicht, an ihrem PKW entstand ein Heckschaden von rund 1000 Euro. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher.

*

Tiguan angefahren

Karben: Einen Schaden von rund 3500 Euro richtete ein Unbekannter zwischen 22.30 Uhr am Montag und 07.15 Uhr am Dienstag an einem grauen VW Tiguan an, der im Deutschherrenweg in Kloppenheim abgestellt war. Um Hinweise auf den Unfallverursacher bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

Unfallbeteiligter flüchtete

Ober-Mörlen: Im Kreuzungsbereich der Jahnstraße und der Friedrichstraße kam es am Dienstagabend, gegen 18.25 Uhr zum Zusammenstoß zwischen einem Mercedes und einem VW Transporter. Bei der Kollision wurden auch ein geparkter Mazda und eine Gartenmauer in Mitleidenschaft gezogen. Der Fahrer des Mercedes, ein 22-jähriger Ober-Mörler, fuhr nach dem Unfall einfach davon. Er konnte später von der Polizei ermittelt werden und stand zum Unfallzeitpunkt möglicherweise unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Der 23-jährige Fahrer des VW verletze sich bei dem Unfall leicht und kam zur Untersuchung ins Krankenhaus. Es entstand ein Schaden von rund 32.000 Euro. Mögliche Zeugen des Unfalls melden sich bitte bei der Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

Das könnte Sie auch interessieren: