Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

POL-PDLD: E-Bike unterschätzt

Edenkoben (ots) - Eine Touristengruppe machte am Samstagmorgen gegen 11 Uhr mit geliehenen E-Bikes eine Radtour ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

24.07.2018 – 12:48

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Einbrecher versuchen ihr Glück beim Zahnarzt in Nidda ++ Teile von Lebendfallen in Echzell ++ Unfall mit Leichtverletzter in Florstadt ++ u.a.

Friedberg (ots)

Pressemeldungen 24.07.2018

Kleinlaster gegen Kleinwagen

Florstadt: Eine 66-jährige aus Nidda befuhr am Montag gegen 17.45 Uhr die B275. Sie war mit ihrem Opel Corsa unterwegs von Randstadt in Richtung Florstadt. In Höhe der Autobahnauffahrt in Richtung Süden konnte sie nicht mehr abbremsen, als der ihr entgegen kommende Kleinlaster plötzlich die Fahrbahn kreuzte und auf die Autobahn auffuhr. Er kollidierte mit dem Fahrzeugheck des Corsas. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt, die Seniorin leicht verletzt. Es dauerte etwa zwei Stunden, bis die Unfallstelle geräumt und der Verkehr wieder fließen konnte.

Teile von Lebendfallen entwendet

Echzell: Zum Schutz von Vögeln, die auf Wiesen brüten, wurden in der Feldgemarkung "Entenfang" vom Berechtigten Lebendfallen aufgestellt. Diese dienen dazu, sogenannte Prädatoren, natürliche Feinde der Wiesenbrüter einzufangen. Bei diesen Räubern kann es sich um Marder, Fuchs oder auch um Waschbären handeln. Diebe haben im Laufe der letzten Woche an zwei dieser Fallen, Verschlussplatten entwendet. Die Platten sind aus Metall und etwa 40 x 60 cm groß. Sie verhindern, dass gefangene Tiere die Falle wieder verlassen können. Der Berechtigte bemerkte den Verlust der Platten am Samstag. Ihm geht es weniger um den entstandenen Schaden, der mit etwa 20 Euro relativ gering ausfällt. Der Schaden, der im Bestand von Braunkehlchen, Kiebitz, Bekassine zu verzeichnen ist, wird erheblicher zu Buche schlagen.

Roller mit Motorschaden entwendet

Nidda: Einen weißen Motorroller der Marke Yamaha entwendeten unbekannte Täter zwischen Sonntag 21 Uhr und Montag 14.30 Uhr. Das auf einem Hof in der Hindenburgstraße abgestellte Zweirad war gegen Diebstahl mit einer Kette gesichert. Vom Dieb war diese Kette "geknackt" und der Roller im Wert von etwa 300 Euro gestohlen worden. Ob der Gauner wusste, dass das Fahrzeug nicht versichert ist und einen Motorschaden aufwies ist nicht bekannt. Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des Rollers nimmt die Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 entgegen.

Versuchter Einbruch bei Zahnarzt

Nidda: Eine Zahnarztpraxis in der Oderstraße war am Dienstag um kurz nach 03 Uhr das Ziel von Einbrechern. Über ein Fenster im Erdgeschoss versuchten sie in die Räumlichkeiten zu gelangen. Als Hebelversuche am Fenster scheiterten, schlugen sie die Scheibe ein. Die Alarmanlage schlug an, weshalb sie offenbar ihr Vorhaben abbrachen und das Weite suchten. Sie hinterließen einen Schaden von etwa 500 Euro am Fenster. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten, sich mit der Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 in Verbindung zu setzen.

E-Bike aus Tiefgarage gestohlen

Bad Vilbel: Aus einer Tiefgarage in der Friedberger Straße entwendeten bislang Unbekannte ein graues Pegasus Solero E-Bike. Das Fahrrad war am Sonntag kurz nach Mitternacht in einem Fahrradport der Tiefgarage verschlossen abgestellt worden. Die Besitzerin musste am Montag gegen 7.45 Uhr bereits den Verlust des etwa 2700 Euro teuren Rades feststellen. Hinweise auf Tat, Täter oder den Verbleib des Zweirades nimmt die Polizei in Bad Vilbel, Tel.: 06101/5460-0 entgegen.

Einbrecher überrascht und angesprochen

Karben: Beim Versuch in einen Wolle- und Teeladen in der Sauerbornstraße einzubrechen, fielen zwei Männer einem Zeugen auf. Er sprach sie an, als die beiden versuchten ein Seitenfenster des Geschäftes aufzuhebeln. Daraufhin suchten sie schnell das Weite. Es wird bislang nicht davon ausgegangen, dass es sich um Stricklieseln oder Teetrinker handelte. Vielmehr hatten die Einbrecher es offenbar auf Bargeld abgesehen. Einer der Täter soll auffallend dünn, der zweite mit weißem Hemd und dunkler Weste bekleidet gewesen sein. Weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Vilbel, Tel: 06101/5460-0 in Verbindung zu setzen.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell