PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

30.11.2021 – 15:32

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Junge auf Rad angefahren-Fahrerflucht +++ Fahrzeug gestohlen - Verkehrsunfall gebaut - geflüchtet +++ Einbruch in Pkw und Garage

Wiesbaden (ots)

1.Kind auf Fahrrad angefahren - Verursacher und Zeugin gesucht! Wiesbaden, Waldstraße, Holsteinstraße, Montag, 29.11.2021, 12:50 Uhr

(he)Gestern Mittag kam es auf der Waldstraße in Wiesbaden zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 10-jähriger Junge auf seinem Fahrrad von einem PKW erfasst und leicht verletzt wurde. Nach einer kurzen Nachfrage entfernte sich der PKW-Fahrer von der Unfallstelle. Nun sucht die Polizei nach diesem Fahrer und einer Zeugin, die das Unfallgeschehen beobachtet haben soll. Auf seinem Nachhauseweg von der Schule fuhr der Junge gegen 12:50 Uhr mit seinem blauen Mountainbike auf dem Bürgersteig der Waldstraße. An der Einmündung der Holsteinstraße überquerte er diese. Zeitgleich näherte sich von rechts in der Holsteinstraße ein PKW in Richtung Waldstraße. Der Pkw kollidierte mit dem Rad des Jungen und dieser stürzte zu Boden. Der Fahrer des Pkw stieg aus, half dem Jungen aufzustehen und erkundigte sich nach dessen Wohlbefinden. Als der 10-Jährige sagte, dass soweit alles in Ordnung sei, fuhr der Pkw-Fahrer weiter. Vor Ort sprach weiterhin eine Frau den Jungen an und fragte ebenfalls, ob es ihm gutgehe. Der Wiesbadener Verkehrsdienst sucht nun nach dem Pkw-Fahrer, einer Mitfahrerin sowie der Zeugin. Der Fahrer sei circa 40-50 Jahre alt, habe "Bartstoppeln" und sehr kurze Haare. In dem Fahrzeug sei noch eine Frau, circa 20 Jahre alt, gewesen. Das Fahrzeug wird als schwarz und "etwas länger" beschrieben. Zu der Unfallzeugin liegt keine Beschreibung vor. Der Pkw-Fahrer sowie die genannte Zeugin werden gebeten, sich beim Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei unter der Rufnummer (0611) 345-2240 zu melden. Weiterhin werden Hinweise auf das gesuchte Fahrzeug entgegengenommen.

2.Fahrzeug gestohlen - Verkehrsunfall gebaut - geflüchtet, Wiesbaden-Schierstein, Söhnleinstraße / Grorother Straße, Wiesbaden-Dotzheim, Im Wiesengrund, Montag, 29.11.2021, 15:00 Uhr - 17:30 Uhr

(he)Gestern Abend kam es in Schierstein im Kreisverkehr Söhnleinstraße, Grorother Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein zuvor entwendeter Mercedes mehrere Verkehrsschilder sowie -inseln überfuhr und schlussendlich stark beschädigt auf dem Kreisverkehr an der dort befindlichen, massiven Stahlstele zum Stehen kam. Kurz nach 17:30 Uhr meldeten Zeugen, dass soeben ein Pkw verunfallt und danach 4-5 Personen von der Unfallstelle weggerannt seien. Zum Unfallort entsandte Streifen fanden die Örtlichkeit wie beschrieben vor. Augenscheinlich war der graue Mercedes C 180 auf der Söhnleinstraße, aus Richtung Schierstein kommend, in Richtung Grorother Straße unterwegs, als der Fahrer kurz vor dem Kreisverkehr die Kontrolle verlor und anschließend mit mehreren Verkehrseinrichtungen kollidierte. Erste Ermittlungen ergaben, dass der PKW wenige Stunden zuvor in Dotzheim in der Straße "Im Wiesengrund" entwendet worden war. Die Personengruppe, welche aus dem Pkw flüchtete habe sich aus "jungen Männern" zusammengesetzt. Nähere Hinweise liegen nicht vor. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer (0611) 345-0 um Hinweise.

3.Einbruch in Pkw und Garage,

Wiesbaden, Am Hosenberg, 28.11.2021, 16:15 Uhr - 29.11.2021, 08:15 Uhr

(he)In der Nacht von Sonntag auf Montag brachen unbekannte Täter in Wiesbaden in der Straße "Am Hosenberg" in zwei Pkw ein und durchsuchten diese. In einem der Fahrzeuge nutzten der oder die Täter die im Innenraum liegende Funkfernbedienung des Garagentores und entwendeten aus der Garage drei Räder im Wert von circa 3.500 Euro. Die PKW-Besitzer stellten gestern Morgen um 08:15 Uhr, beziehungsweise 09:30 Uhr die durchwühlten Innenräume ihrer Pkw fest. Anschließend fiel dann auf einem Anwesen das Abhandenkommen der Fahrräder auf. Es handelt sich um ein schwarzes Tully Mountainbicke "Rocket", ein Cube Stereo 120 sowie ein schwarzes Spezialized, 29 Zoll, vollgefedert. Bei den betroffenen Pkw handelt es sich um einen schwarzen Audi Q7 sowie einen Mercedes E200 in grau. Täterhinweise liegen bis dato nicht vor. Die Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Hinweisgeberinnen und Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

4.Fußgänger übersehen - leichtverletzt,

Mainz-Kastel, Admiral-Scheer-Straße, Montag, 29.11.2021, 17:40 Uhr

(he)Gestern Nachmittag kam es an der Einmündung Admiral-Scheer-Straße / Elisabethenstraße in Kastel zu einem Verkehrsunfall mit Fußgänger, bei dem dieser von einem abbiegenden Pkw aufgeladen wurde, bei dem anschließenden Sturz jedoch glücklicherweise keine schwerwiegenden Verletzungen erlitt. Gegen 17:40 Uhr bog ein 18-jähriger Clio-Fahrer von der Elisabethenstraße kommend nach rechts in die Admiral-Scheer-Straße ein. Hierbei übersah er einen 23-jährigen Wiesbadener, welcher zeitgleich im Einmündungsbereich die Admiral-Scheer-Straße, auf dem dortigen Fußgängerüberweg, überqueren wollte. Der junge Mann wurde auf die Motorhaube und gegen die Frontscheibe des Renault geschleudert. Zur Kontrolluntersuchung erfolgte eine Einlieferung in ein Krankenhaus. An dem PKW entstand ein Sachschaden von über 1.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042 / 1041 / 1043
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Wiesbaden
Weitere Storys aus Wiesbaden
Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen