PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

30.04.2021 – 13:52

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Widerstand nach Verkehrsverstoß +++ 54-Jähriger dreht durch +++ Dreiste Ladendiebe machen Beute

Wiesbaden (ots)

1. Widerstand nach Verkehrsverstoß,

Wiesbaden, Mitte, Marktstraße, Donnerstag, 29.04.2021, gegen 15:50 Uhr

(mm) Am Donnerstag fiel einer Streife im Bereich der Markstraße gegen 15:50 Uhr ein Auto auf, dessen Kennzeichen entstempelt waren. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle habe der Fahrer sich äußerst aggressiv gezeigt und Widerstand geleistet.

Der 37-jährige Autofahrer war gerade dabei in die Marktstraße einzufahren, als er von Polizeikräften gestoppt und einer Kontrolle unterzogen wurde. Hierbei fiel den Beamten auf, dass die Kennzeichen des Fahrzeugs entstempelt und die erforderliche Pflichtversicherung erloschen war. Hiermit konfrontiert, habe der Fahrer aggressiv und unkooperativ reagiert. Im weiteren Verlauf der Kontrolle habe der Verkehrsteilnehmer Widerstand geleistet, weshalb ihm Handfesseln angelegt werden mussten. Das Fahrzeug wurde infolge der festgestellten Mängel schließlich abgeschleppt. Der 37-Jährige durfte im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Ihn erwartet nun neben der Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz noch ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes.

2. Mehrere Auseinandersetzungen mit 54-Jährigem, Wiesbaden, Mitte, Schwalbacher Straße, Donnerstag, 29.04.2021, gegen 18:15 Uhr

(mm) Am Donnerstagabend kam es in der Schwalbacher Straße gegen 18:15 Uhr zu mehreren Auseinandersetzungen mit einem 54-Jährigen. Der 54-jährige Tatverdächte sei zunächst von einem Zeugen dabei beobachtet worden, wie er die Seitenspiegel mehrerer Autos eingeklappt und die Scheibenwischer hochgestellt habe. Hierbei soll er mutmaßlich auch versucht haben, die Seitenspiegel zu beschädigen, weshalb ein Zeuge ihn aufgefordert habe, die Fahrzeuge in Ruhe zu lassen. Hierauf habe der Tatverdächtige jedoch gereizt reagiert und den 42-jährigen Wiesbadener mit einem Messer bedroht. Anschließend habe er sich in Richtung Langgasse entfernt, wo er von einem weiteren Zeugen bis zum Eintreffen der Streife festgehalten werden konnte. Bei den wiederholten Versuchen des 54-Jährigen, sich dem Griff des 26-jährigen Zeugen zu entziehen, sei dieser leicht verletzt worden. Erst durch die hinzugezogenen Beamten konnte die Situation schließlich beruhigt werden. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen fanden die Polizisten ein Messer bei dem mutmaßlichen Täter, welches sichergestellt wurde. Den 54-Jährigen erwarten nun eine Strafanzeige wegen Bedrohung und wegen Körperverletzung. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Telefonnummer (0611) 345 - 2140 zu melden.

3. Dreiste Ladendiebe machen Beute,

Wiesbaden, Stadtgebiet, Drogeriemarkt, Dienstag, 27.04.2021, zwischen 15:10 Uhr und 16:15 Uhr

(mm) Am Dienstagnachmittag kam es bei verschiedenen Drogeriemärkten im Wiesbadener Innenstadtbereich durch zwei Unbekannte zu Diebstählen. Die beiden bislang unbekannten Frauen suchten mit ihren Kindern zuerst einen Drogeriemarkt in der Friedrichstraße auf und entwendeten dort diverse Hygieneprodukte. Hierzu nutzten sie zwei Kinderwagen, in denen sie das Diebesgut zunächst unbemerkt verstauten. Anschließend verließen sie das Geschäft, ohne die im Kinderwagen befindlichen Waren zu bezahlen. Kurz darauf suchten die dreisten Diebinnen dann noch einen weiteren Drogeriemarkt auf, diesmal am Bahnhofsplatz. Auch dort verstauten sie diverse Drogerieartikel in den mitgeführten Kinderwagen und verließen das Geschäft in unbekannte Richtung. Die Täterinnen erbeuteten bei ihrem Streifzug diverse Waren im Gesamtwert von über 120 Euro. Nach Auskunft einer Zeugin, sei eine der Täterinnen blond und habe eine rote Bluse sowie eine schwarze Hose getragen. Ihre Mittäterin sei mit einer schwarzen Jacke, einer schwarzen Hose und weißen Schuhe gekleidet gewesen. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Telefonnummer (0611) 345 - 2140 zu melden.

4. Blitzerreport,

(mm) Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizeidirektion Wiesbaden für die kommende Woche:

Montag, den 03.05.2021: L3038 (Krauskopfstraße), zwischen Wiesbaden-Klarenthal und Schlangenbad.

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigten Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Wiesbaden
Weitere Storys aus Wiesbaden
Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen