Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

27.08.2019 – 16:00

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 27.08.2019: Sachbeschädigung in Vereinsgebäude+++Rücksichtslose Fahrweise/Zeugen gesucht+++Fahrradfahrerin mit Drogen unterwegs

Gießen (ots)

Gießen: Sachbeschädigungen in türkisch-islamischer Gemeinde

Einen Schaden von mehreren Hundert Euro haben Unbekannte am letzten Sonntag, zwischen 18.00 und 21.00 Uhr, in der türkisch-islamischen Gemeinde angerichtet. Die Unbekannten drangen zunächst gewaltsam in das Vereinsgebäude in der Marburger Straße in der ein. Anschließend warfen sie einen Koran in einen Mülleimer und rissen eine Fahne von der Wand. Zudem beschädigten sie noch eine Lausprecheranlage. Offenbar wurde nichts entwendet. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Wettenberg: Zwei Personen treten Außenspiegel ab

Zwei Personen im Alter von 20 und 21 Jahren haben am späten Samstagabend den Außenspiegel eines PKW in der Bachstraße in Wißmar abgetreten. Dabei entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Rollstuhl entwendet

Ein sogenannter Rollstuhl wurde am letzten Wochenende in der Mühlstraße in Gießen entwendet. Die Unbekannten hatten den Rollstuhl aus einem Geräteschuppen eines Mehrfamilienhauses entwendet. Der Wert liegt bei etwa 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Pohlheim: Komplette Fahrzeugseite zerkratzt

Einen Schaden von mehreren Hundert Euro haben Vandalen zwischen Freitag und Montag in der Parkstraße in hausen angerichtet. Die Täter hatten an einem Mercedes CL die gesamte rechte Seite durch Kratzer beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Linden: Bauchtasche führt zum mutmaßlichen Besitzer

Schnell entsorgt wurde offenbar eine Bauchtasche, in der sich mehrere Gramm Marihuana befanden. Polizeibeamte fanden die Tasche bei einer Kontrolle am Montag, gegen 20.30 Uhr, am Eingang einer Grünanlage in der Ludwig-Erhard-Straße. Gegen den in der Nähe angetroffenen Besitzer der Tasche, einen 16 - Jährigen, wurde ein Verfahren wegen Verdacht des Besitzes von Drogen eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Linden: Schreckschusswaffe benutzt

Am Montag, gegen 20.30 Uhr, feuerte ein 16 - Jähriger offenbar mehrere Schuss aus einer Schreckschusspistole ab. Die Schüsse fielen im Bereich der Grünanlage an der Ludwig-Erhard-Straße und stehen in Verbindung zur Drogenkontrolle (siehe oben). Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Fernwald: Erzwungene Notbremsung durch Vollbremsung

Die Polizei ermittelt seit Freitagnachmittag (23. August) gegen den Fahrer eines weißen BMW, 520 d, mit Wiesbadener Kennzeichen (WI). In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach Zeugen. Aufgrund seines Fahrverhaltens kam es offenbar auf der Bundesstraße 49 zwischen Gießen und Reiskirchen zur Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer. Der 37-Jährige war gegen 15.15 Uhr mit seinem weißen BMW in Richtung Reiskirchen unterwegs. Im Bereich der Ausfahrt Fernwald/Annerod überholte der BMW-Fahrer offenbar trotz Gegenverkehr mehrere Fahrzeuge. Dabei scherte er kurz vor den überholten Fahrzeugen kurz vorher ein. Mindestens ein bislang unbekanntes Auto des Gegenverkehrs bremste dabei stark ab. Kurze Zeit später drängte sich der Fahrer des BMW nach dem Überholen in eine Lücke zweier Motorradfahrer. Der 30-jähriger musste daraufhin bremsen, um den Abstand zu verhindern. Der 30-jährige Kradfahrer fuhr dem BMW-Fahrer hinterher. Zwischen der Tankstelle Ganseburg und der Ausfahrt nach Oppenrod leitete der BMW - Fahrer an einer Kreuzung offenbar ohne erkennbaren Grund eine Vollbremsung ein. Der folgende Zweiradfahrer musste trotz einer Notbremsung nach links ausweichen. Der BMW-Fahrer fuhr nach einem kurzen Wortwechsel mit dem Kradfahrer fuhr zunächst Richtung Reiskirchen weiter und bog anschließend nach links auf die A5. Wer konnte das Fahrverhalten Mannes auf der Bundesstraße Freitagnachmittag beobachten. Wem sind die riskanten Überholmanöver des BMW aufgefallen? Wurden Autofahrer durch die Fahrweise gefährdet? Wem fiel die Situation an der Kreuzung in Höhe der Ausfahrt Oppenrod auf? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Fahrradfahrerin mit Marihuana unterwegs

Polizeibeamten kontrollierten Montagabend (26. August) eine 46-jährige Frau wegen der fehlenden Radbeleuchtung. Sie fiel den Beamten gegen 21.05 Uhr in der Robert-Sommer-Straße auf. Die Beamten fanden bei ihr 10,4 Gramm Marihuana und stellten die Drogen sicher. Gegen die Radfahrerin ermittelt die Polizei nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Verkehrsunfälle:

Lich: Fahranfänger verliert Kontrolle über Auto

Zwei Leichtverletzte und über 10.000 Euro Sachschaden hinterließ ein Unfall von Montagabend (26. August) auf der Kreisstraße in Richtung Birklar. Ein 18-jähriger BMW-Fahrer war gegen 19.15 Uhr auf der Hungener Straße in Richtung B457 unterwegs. Nachdem er nach rechts auf die Kreisstraße in Richtung Birklar abbog, verlor er offenbar aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Auto. Er rutsche nach links und prallte gegen ein Straßenschild. In der Folge überschlug sich dann der BMW und kam auf dem Dach zum Stehen. Dabei verletzten sich der Fahrer und eine 17-jährige Jugendliche leicht und kamen in ein Krankenhaus. Zwei weitere Insassen blieben glücklicherweise unverletzt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Hungen: Fiesta kollidiert mit Opel

An der Kreuzung Frankfurter Straße /Auf der Hohl kollidierten Montagabend (26. August) gegen 18.00 Uhr zwei Autos. Eine 64-jährige Frau aus Hungen verletzte sich dabei leicht. Sie war mit ihrem Ford auf der Straße "Auf der Hohl" unterwegs. Beim Überqueren der Frankfurter Straße stieß sie mit ihrem Auto mit einem Opel eines 51-Jährigen Mann zusammen. An beiden Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von über 9.000 Euro.

Unfallfluchten:

Pohlheim: Parkplatzschild beschädigt

Offenbar beim Rangieren beschädigte Donnerstag (22. August) zwischen 12.00 und 15.00 Uhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer ein Parkplatzschild in der Straße "Neue Mitte". Der Schaden wird auf 300 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Langgöns: Unfallflucht an der Grundschule

Am Dienstag der bereits vergangenen Woche (20. August) ereignete sich zwischen 07.30 Uhr und 12.30 Uhr in der Straße "Am alten Stück" eine Unfallflucht. Ein unbekannte touchierte dort ein auf dem Parkplatz einer Grundschule parkender schwarzer Mazda und flüchtete anschließend. Der Schaden an der Beifahrertür wird auf 500 Euro geschätzt.

Gießen: Rotes Fahrzeug nach Unfallflucht gesucht

Die Polizei sucht nach einer Unfallflucht von Montag (26. August) im Wiesecker weg nach einem roten Fahrzeug. Der Verursacher touchierte den dort geparkten blauen Peugeot zwischen 09.30 und 12.30 Uhr offenbar bei einem Parkmanöver und flüchtete anschließend. Die Polizei schätzt den Schaden an der Fahrzeugfront auf über 500 Euro. An dem Auto stellte die Polizei rote Fremdfarbe fest. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Sabine Richter Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen