PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

25.07.2019 – 16:10

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 25.07.2019:

GießenGießen (ots)

Gießen: Streithähne sprühen Pfefferspray

Innerhalb von einer Stunde riefen zwei Einsätze in der Rödgener Straße die Polizei am späten Mittwochabend (254.Juli) auf den Plan. Mehrere Streifenwagen fuhren zunächst gegen 22.50 Uhr wegen einer Auseinandersetzung zur hessischen Erstaufnahmeeinrichtung. Zwei Bewohner, ein 20-Jähriger aus Marokko und ein 19-jähriger aus Senegal, gerieten in eine handgreifliche Auseinandersetzung und verletzten sich dabei leicht. Die Ermittlungen zu den Hintergründen laufen. Die Polizei leitete gegen die Beiden jeweils eine Anzeige wegen Körperverletzung ein.

Eine gute halbe Stunde später, gegen 23.30 Uhr, bemerkte eine Polizeistreife eine Auseinandersetzung im Eingangsbereich der Unterkunft zwischen zwei Männern. Die beiden Kontrahenten, ein 34-jähriger Asylbewerber aus Tunesien und ein 29-Jähriger aus Marokko, setzten dabei Pfefferspray ein. Die Ordnungshüter trennten sie und nahmen die polizeibekannten Streithähne mit zur Wache. Anschließend entließen sie die Tatverdächtigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Gießen: Tasche gestohlen

Aus einem Fahrradkorb einer schiebenden Radlerin stahl Mittwochabend ein Unbekannter (24. Juli) eine Tasche. Die Frau war zwischen 20.45 Uhr und 20.55 auf dem Berliner Platz unterwegs. In der Tasche waren diverse Karten, Ausweise und ein Mobiltelefon. Wer konnte die Tat beobachten und kann Hinweise zum Tatverdächtigen geben? Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Zeugenaufruf nach Taschendiebstahl

Vor dem Eingang des Einkaufszentrums "Galerie Neustädter Tor" stahl ein Unbekannter ein Mobiltelefon aus der Hosentasche eines 45-Jährigen aus Duisburg. Unbekannte Passanten beobachten den Diebstahl gegen 20.15 Uhr und wiesen das Opfer daraufhin. Der Langfinger war mittlerweile mit dem Diebesgut im Wert von 180 Euro über die Bootshausstraße geflüchtet. Beschreibung des Tatverdächtigen: Er ist etwa 1,80 Meter und zirka 20 bis 25 Jahre alt. Er trug ein orange- bzw. rosafarbenes Shirt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Tasche aus Auto entwendet

Der aufgebrochene BMW stand am Mittwoch nur eine Stunde am Straßenrand der Wilhelmstraße. Unbekannte zerstörten zwischen 18.35 Uhr und 19.35 Uhr eine Scheibe auf der Beifahrerseite des schwarzen Kombi. Aus dem Auto fehlt eine Tasche inklusive Geldbörse, die auf dem Beifahrersitz lag. Der Sachschaden wird auf über 400 Euro geschätzt.

Gießen: Gemeinsam auf 18-Jährigen eingetreten

Zwei Männer sprachen Donnerstagfrüh gegen 03.30 Uhr im Oberlachweg in Wieseck einen 18-jährigen Mann aus Fernwald an und forderten eine Zigarette. Nachdem der Fernwälder dies verneinte, schlug ein Tatverdächtiger ihn zu Boden. Anschließend traten die zunächst Unbekannten auf das Opfer ein, so dass sich dieser verletzte. Zeugen beobachteten dies und informierten die Polizei. Eine eingeleitete Fahndung führte aufgrund der guten Personenbeschreibung zur Festnahme eines 16-jährigen Jugendlichen aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf. Der Jugendliche schwieg zur zu den Vorwürfen. Ausreichende Haftgründe lagen nicht vor. Ein RTW brachte den Verletzten vorsorglich in ein Krankenhaus. Die Polizei sucht nach dem zweiten Jugendlichen: Er ist zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß, hat schwarze Haare und trug ein weißes Hemd sowie eine schwarze Hose. Nach Angabe der Zeugen sah er südländisch aus. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Hochwertige Fährräder gestohlen

Unbekannte erbeuteten bei einem Einbruch von Donnerstagfrüh in ein Fachgeschäft in Wieseck mehrere Fahrräder im Wert von etwa 22.000 Euro. Die Einbrecher versuchten gegen 02.30 Uhr die Eingangstür des Geschäftes in der Straße "Wingert" aufzuhebeln. Dies scheiterte offenbar, da die Tür standhielt. Daraufhin schlugen sie eine Fensterscheibe ein, gelangten in den Verkaufsraum und stahlen mindestens vier hochwertige Fahrräder. Zeugen beobachten die flüchtenden dunkelgekleideten Einbrecher mit jeweils zwei Rädern und informierten die Polizei. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bisher erfolglos. Der Polizei liegen keine detaillierten Personenbeschreibungen vor. Es besteht der Verdacht, dass die Fahrräder in ein Fahrzeuge geladen wurden. Wer kann Angaben weitere Angaben zu den Tatverdächtigen machen. Wem sind auffälliger Fahrzeuge oder Transporter in der unmittelbaren Umgebung aufgefallen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Verkehrsunfälle:

Gießen: 62-jähriger Unfallfahrer schwerverletzt

Bei einem Unfall auf der Landstraße 3451 von Dutenhofen nach Kleinlinden am Donnerstagvormittag verletzte sich ein 62-jähriger Mann aus Gießen schwer. Der Gießener war gegen 09.00 Uhr mit seinem Honda auf der Landstraße nach Kleinlinden unterwegs. Aus unbekannten Gründen kam er nach rechts von der Straße ab, fuhr in einen Graben und prallte nach etwa 70 Metern gegen einen einen Wasserdurchlass. Durch den Aufprall schleuderte das Auto herum und kam nach 20 Metern im Graben zum Stehen. Ein Rettungswagen brachte den schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzten Fahrer in ein Krankenhaus. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten wurde die Landstraße bis 09.45 Uhr voll gesperrt. Die alarmierte Feuerwehr kümmerte sich auslaufende Betriebsstoffe. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Unfallfluchten:

Gießen: Schwarzer BMW nach Unfall gesucht

3000 Euro beklagt der 32-jährige Besitzer eines Mercedes nach einem Unfall am Mittwochnachmittag. Der Mercedes-Fahrer war gegen 17.30 Uhr mit seinem Auto auf der Rodheimer Straße stadtauswärts unterwegs und wechselte vor der Einmündung zur Krofdorfer Straße vom linken auf den rechten Fahrstreifen. Dabei kam es mit einem von einer Einfahrt auf die Krofdorfer Straße einbiegenden schwarzen BMW mit Friedberger Kennzeichen zum Zusammenstoß. Anschließend fuhr der BMW einfach weiter, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Fahrerbeschreibung: Der Fahrer hat schwarze kurze Haare, dunkle braune Haut und einen langen Bart. Er trug einen schwarzen Pullover. Der Zeuge schätzte ihn auf Mitte bis Ende Zwanzig und beschrieb ihn als südländisch aussehend. Es besteht der VerdachtHinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: BMW beschädigt

Im Eichendorffring beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen am Straßenrand geparkten BMW. Das weiße Auto stand dort zwischen 19.00 Uhr am Montag (22. Juli) und 09.30 Uhr am Mittwoch. Der Schaden an dem linken Außenspiegel und der Fahrertür wird auf 1.500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen