Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

08.03.2019 – 16:30

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 08.03.2019:

Gießen (ots)

Gießen: Ladendiebin stiehlt Lebensmittel

Offenbar hungrig und durstig war eine Ladendiebin am Donnerstagvormittag in der Galerie Neustädter Tor. Gegen 10.30 Uhr steckte sie in einem Supermarkt Getränke und Nahrungsmittel im Wert von über 50 Euro ein und wollte den Laden verlassen, ohne zu bezahlen. Die 35-jährige Diebin konnte durch einen Mitarbeiter des Marktes daran gehindert werden und dieser informierte die Polizei.

Gießen: 26-Jähriger nach Hundebiss leichtverletzt Nach einem Streitgespräch zwischen einem unbekannten Mann und einem 26-jährigen Mann aus Gießen kam es offenbar zu einem Biss durch den Hund des Unbekannten. Gegen 20.00 Uhr war der 26-Jährige mit einem Bus (Linie 1) unterwegs und kam in Streit mit dem Hundebesitzer. Nachdem die Beteiligten an der Max-Rieger-Straße ausstiegen, biss der Hund des Unbekannten in den Arm des Gießeners und verletzte ihn dabei leicht. Der Hundehalter flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Nach Angaben des Zeugen war der Unbekannte mit mehreren Personen unterwegs. Beschreibung des Tatverdächtigen: Der Mann war zwischen 20 und 25 Jahre alt und war vermutlich deutscher Herkunft. Er hatte dunkelblonde normalgeschnittene Haare und trug ein Pflaster im Nasenbereich. Bei dem Hund des etwa 1,80 -1,85 Meter großen Mannes handelte es sich vermutlich um einen Boxer-Mischling mit hellem Fell. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Polizei sucht nach Ladendieb

In der Bahnhofstraße stahl am Donnerstagabend (07. März) ein Unbekannter Kosmetikartikel im Wert von etwa 350 Euro. In einer Drogerie steckte er das Diebesgut in seine Tasche und wollte das Geschäft verlassen, ohne zu bezahlen. Als ein Ladendetektiv den Langfinger ansprach, ließ der Unbekannte die Beute fallen und flüchtete. Der unbekannte Mann war etwa 1,90 Meter und vermutlich syrischer Herkunft. Er trug eine rote Strickmütze, eine olivfarbene (zerrissene) Jacke, blaue Jeans und schwarze Schuhe mit heller Sohle.

Linden: Tür und Kotflügel zerkratzt

In der Theodor-Heuss-Straße hinterließ ein Randalierer zwischen 14.00 Uhr und 15.00 Uhr am Montag an der hinteren Tür und am Kotflügel eines grauen Audi einen dicken Kratzer. Der Sachschaden wird auf über 2000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Elektrogeräte aus Keller gestohlen

Mehrere Elektrogeräte entwendeten unbekannte Täter aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Mühlstraße. Zwischen 15.00 Uhr am Montag und 09. Uhr am Mittwoch brach der Unbekannte den Kellerverschlag auf und stahl eine Bohrmaschine, einen Bohrschrauber, eine Schleifmaschine und Stichsäge im Wert von etwa 600 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Unfallmeldungen:

Gießen/A485: Hoher Sachschaden und zwei Leichtvereltzte

Zwei Leichtverletzte und 31.200 Euro Sachschaden waren die Folgen eines Verkehrsunfalles von Mittwochabend auf der Autobahn 485 zwischen Bergwerkswald und Schiffenberger Tal. Gegen 18.50 Uhr war eine 39-jährige Frau aus Kirchhain mit ihrem Peugeot auf der Autobahn in Richtung Marburg unterwegs. Sie wollte von der rechten auf die linke Fahrspur wechseln und übersah offenbar einen in gleicher Richtung fahrenden Golf eines 28-Jährigen aus Gießen. Die Autos stießen zusammen und der Golf prallte gegen die Mittelschutzplanke. Anschließend überschlug sich das Auto, rutschte auf dem Dach weiter und kam dann zum Stehen. Die Kirchhainerin und der Gießener verletzten sich dabei leicht und kamen in ein Krankenhaus. Ein Unternehmen schleppte die nicht mehr fahrbereiten Autos ab. Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen sperrte die Feuerwehr Gießen den rechten Fahrstreifen ab. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei in Butzbach unter 06033/70435010.

Unfallfluchten:

Reiskirchen: Auto mit Rallye-Streifen nach Unfallflucht gesucht

Die Polizei sucht nach einer Verkehrsunfallflucht von Mittwochmittag (06. März) nach einem älteren silberfarbenen oder grauen Auto mit schwarzen "Rallye-Streifen" auf der Motorhaube und auf dem Dach. Gegen 12.30 Uhr fuhr ein 17-jähriger mit seinem Roller auf der Landstraße von Reiskirchen in Richtung Hattenrod. In einer Kurve wollte der 17-Jährige dem entgegenkommenden offenbar ausweichen und verlor dabei die Kontrolle über seine Yamaha. Er kam von der Fahrbahn ab und landete in einem Acker. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Gießen: Blauer Opel beschädigt

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte zwischen 18.00 Uhr am Montag und 15.10 Uhr am Dienstag ein auf einem Parkplatz im Leihgesterner Weg abgestellten blauen Opel Corsa. Der Schaden an der Heckstoßstange des Opels wird auf über 1000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen