Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

07.03.2019 – 14:56

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 07.03.2019: Autoreifen zerstochen+++Taschendiebstahl+++Ladendiebstähle in der Gießener Innenstadt+++Mini überschlagt sich+++Parkplatzrempler

Gießen (ots)

Heuchelheim: Rauchentwicklung durch defekten Herd

Am Mittwochabend erhielt die Polizei Kenntnis von einem Feuerwehreinsatz in der Schubertstraße. Anwohner meldeten starken Rauch aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein 53-jährige Bewohner offenbar an seinem Herd "repariert". Nachdem er die Herdsicherung wieder einschaltete und die Küche verließ, schaltete sich offenbar die Herdplatte wieder ein. Anschließen löste sich eine Halterung und die Platte fiel in das Herdinnere. Dabei verschmorten mehrere Kabel und es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Glücklicherweise verletzte sich niemand. Nachdem die Wohnung von der Feuerwehr ordentlich durchgelüftet wurde, konnten alle Bewohner wieder zurück ins Haus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur genauen Ursache aufgenommen.

Gießen: Taschendiebstahl in der Ludwigstraße

In der Nacht zu Sonntag (03. März) stahl ein Unbekannter das Portemonnaie aus der Hosentasche eines 20-jährigen Mannes. Das Opfer hielt sich in einem Cocktailbar der Ludwigstraße auf und stellte den Verlust gegen 01.00 Uhr fest. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Fahrrad aus Keller gestohlen Ein Fahrrad der Marke Scott stahl ein Unbekannter zwischen 22.00 Uhr am Freitag und 07.20 Uhr am Montag aus den Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses im Kropbacher Weg. Das grün-weiße Rad hatte einen Wert von etwa 150 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Autoreifen zerstochen

Vier Autoreifen an einem grünen VW Passat mit Gießener Kennzeichen zerstach ein Unbekannter im Asterweg. Der Besitzer hatte das grüne Auto dort von 21.00 Uhr am Dienstag , 08.00 Uhr, bis Mittwoch abgestellt und beklagt einen Schaden von etwa 140 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Ladendiebstähle in der Gießener Innenstadt

Mehrere Ladendiebstähle ereigneten sich gestern (06. März) in der Gießener Innenstadt. Bei einem Diebstahl gegen 17.25 Uhr in einem Bekleidungsgeschäft der Bahnhofstraße steckte ein Mann Diebesgut im Wert von über 230 Euro in eine mitgeführte Tasche. Ein Komplize deckte den Dieb dabei und sah sich nach Personal um. Anschließend verließen sie das Geschäft getrennt voneinander, ohne die Ware zu bezahlen. Ein aufmerksamer Ladendieb konnte das Diebesduo - zwei albanische Asylbewerber im Alter von 30 und 38 Jahre bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. In einem weiteren Fall (17.40 Uhr) wollte ein georgischer Asylbewerber (35 Jahre) Bekleidung, Schuhe und andere Gegenstände im Wert von fast 240 Euro stehlen. Auch hier konnte ein Ladendetektiv des Kaufhauses im Seltersweg den mutmaßlichen Ladendieb stellen und an der Flucht hindern. Eine Mitarbeiterin einer Drogerie in der Galerie Neustädter Tor beobachtete gegen 18.25 Uhr einen Ladendieb. Der 22-jährige Asylbewerber aus Eritrea hatte es auf eine Parfumflasche abgesehen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam der 22-Jährige wieder auf freien Fuß.

Hungen: Autotür und Kotflügel zerkratzt

In der Bismarckstraße hinterließ ein Randalierer zwischen 20.45 Uhr am Montag und 08.00 Uhr am Dienstag an der Fahrertür und dem hinteren Kotflügel eines grauen Golfs einen dicken Kratzer. Der Sachschaden wird auf über 1000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Unfallmeldungen:

Lollar/B3: Auto mehrfach überschlagen 10000 Euro Sachschaden sin die Folgen eines Unfalls vom Mittwochabend auf der Bundesstraße 3 zwischen Staufenberg und Marburg. Aus ungeklärter Ursache verlor ein 21-jähriger Mann aus Marburg gegen 18.00 Uhr die Kontrolle über seinen Mini Cooper. In der Folge prallte der Kleinwagen gegen die Schutzplanke, überschlug sich mehrfach und kam nach 90 Metern zum Stehen. Dabei verletzte sich der junge Fahrer und kam in ein Krankenhaus. Ein Unternehmen schleppte den stark beschädigten Mini ab. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten musste die Bundesstraße in Richtung Marburg für eine knappe Stunde - teilweise voll- gesperrt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf über 10000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Unfallfluchten:

Lollar: Gartenmauer touchiert

Trotz Schadens von etwa 750 Euro flüchtete ein Unbekannter nach einem Unfall von Mittwoch (06. März) in der Mühlstraße. Der Unbekannte touchierte zwischen 09.00 und 12.00 Uhr offenbar beim Rückwärtsfahren eine Gartenmauer eines Wohnhauses. Anschließend flüchtete er, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Ford Ka beschädigt

Einen Schaden von rund 350 Euro beklagt die Halterin eines roten Ford KA nachdem ein Unbekannter den geparkten Wagen touchierte. Die Besitzerin parkte das Auto gegen 08.00 Uhr auf einem Kundenparkplatz in der Grünberger Straße. Fünf Stunden später bemerkte er einen frischen Unfallschaden an der Fahrertür. Der Verursacher hinterließ keine Nachricht, sondern flüchtete von der Unfallstelle. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Parkplatzrempler flüchtet

In der Otto-Rehaghel-Straße beschädigte am Dienstag zwischen 12.00 und 22.00 Uhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen geparkten schwarzen BMW. Offenbar fuhr der Unbekannte rückwärts gegen das Auto und flüchtete, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der Schaden wird auf etwa 400 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen