Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

10.01.2019 – 08:17

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Drei Verletzte nach Wildunfall - Behinderungen auf der A485

Gießen (ots)

Gießen: Mehrere Wildschweine querten gegen 05.45 Uhr am heutigen Donnerstagmorgen die Autobahn 485 kurz hinter der Anschlussstelle Ursulum (Fahrtrichtung Marburg).

Ein 43-jähriger Langgönser konnte mit seinem VW Touran einen Zusammenstoß mit den Tieren nicht mehr verhindern. Eines der Wildschweine schleudert daraufhin über die Fahrbahn und prallte gegen den VW Passat eines 61-Jährigen aus Lollar. Als dessen PKW nach der Kollision zum Stehen kam, fuhr ein 53-jähriger Gießener mit seinem Kleinlaster auf den Passat auf.

Der Langgönser, seine Beifahrerin und der LKW-Fahrer verletzten sich bei dem Unfall leicht und kamen mit Rettungswagen zur Behandlung ins Krankenhaus. Der Touran und der Klein-LKW müssen abgeschleppt werden.

Die Fahrbahn musste bis 07.15 Uhr für den Verkehr voll gesperrt werden. Aktuell läuft der Verkehr über die Standspur an der Unfallstelle vorbei.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell