PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Recklinghausen mehr verpassen.

13.04.2020 – 11:40

Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Castrop-Rauxel: Mann droht mit Corona und spuckt bei Polzeieinsatz

RecklinghausenRecklinghausen (ots)

Nach privaten Streitigkeiten hat ein angetrunkener 26-Jähriger Castrop-Rauxeler am Donnerstagabend am Erlenweg von der Polizei einen Platzverweis bekommen. Er zeigte sich wenig einsichtig und kam dem Platzverweis nicht nach. Als er in Gewahrsam genommen werden sollte, schlug er um sich, beleidigte die Polizisten und spuckte nach ihnen. Dabei kündigte er an, mit Corona infiziert zu sein. Bei dem Widerstand wurde der 26-Jährige leicht verletzt. Er wurde ins Krankenhaus gebracht und konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Dem Tatverdächtigen wurden Blutproben entnommen, weil er betrunken war und möglicherweise Drogen genommen hatte. Ein konkreter Hinweis auf eine Corona-Infektion des Mannes ergab sich nicht. Die eingesetzten Polizisten wurden ebenfalls leicht verletzt. Der 26-Jährige wurde wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstandes und Beleidigung angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Ramona Hörst
Telefon: 02361/55-1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de
Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:
www.polizei.nrw.de
www.facebook.com/polizei.nrw.re
https://twitter.com/polizei_nrw_re

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen