Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Recklinghausen mehr verpassen.

30.09.2019 – 14:32

Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Kreis Recklinghausen/Bottrop: Einbrüche

Recklinghausen (ots)

Herten

Ein bisher unbekannter männlicher Täter öffnete am Freitag, gegen 20.20 Uhr, einen auf Kipp gestellten Fensterflügel und stieg in das Schlafzimmerfenster der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Straße In der Feige ein. Während der Tatzeit hielten sich die Geschädigten im Wohnzimmer auf. Durch ein Geräusch wurden diese aufmerksam und konnten eine Person im Schlafzimmer aus dem Fenster springen sehen. Die Person kann aufgrund der Dunkelheit nicht näher beschrieben werden. Die weiteren Räume wurden seitens des Täters nicht aufgesucht. Nach ersten Angaben wurde ein Schmuckkasten mit Goldschmuck gestohlen.

Dorsten

Montag, gegen 3.10 Uhr, brachen unbekannte Täter ein Fenster auf und drangen dann in die Räume der Stadtbibliothek auf der Straße Im Werth ein. Hier brachen sie dann Bürotüren auf und durchsuchten Schreibtische nach Diebesgut. Weiterhin brachen sie zwei Geldwechselautomaten auf und stahlen daraus das Geld. Als Alarm ausgelöst wurde flüchteten die Täter unerkannt.

In der Zeit von Samstag Morgen bis Montag Morgen entfernten unbekannte Ein Zaunelement und drangen dann auf ein Firmengelände an der Schleusenstraße. Dann hebelten sie eine Tür zu einer Werkstatthalle, einen Firmenwagen und einem Baucontainer auf. Nach ersten Angaben stahlen die Täter Stromaggregate, Rüttelplatten und Teerschneider. Im gleichen Tatzeitraum brachen unbekannte Täter in einer nahe gelegenen Garten- und Landschaftsbaufirma an der Rudolf-diesel-Straße ein. Auch hier entfernten sie ein Zaunelement, um auf das Firmengelände zu gelangen. Auf dem Gelände brachen sie mehrere Lagerhallten und Container auf und stahlen elektrische Arbeitsgeräte wie Kernbohrer, Heckenscheren, Motorsägen und Fugenschneider.

Waltrop

Sonntag, in der Zeit von 19.45 bis 21.30 Uhr, schlugen unbekannte Täter eine Fensterscheibe ein, um in ein Vereinsheim auf der Brambauerstraße einzudringen. Hier legte der oder die Täter Beute zum Abtransport bereit. Als ein Berechtigte des Vereins zum Gebäude kam, flüchtete ein Mann auf einem Fahrrad. Dieser wird als 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und stabil beschrieben. Er hatte lange dunkel Haare und einen Dreitagebart. Er trug eine Jogginghose, ein Hoodie und ein Halstuch mit Tigermuster.

Bottrop

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Samstag ein Fenster auf und drangen dann in die Räume einer Pizzeria auf der Straße Boyer Markt ein. Die Täter stahlen Wechselgeld aus der Kasse.

In der Nacht zu Montag brachen unbekannte Täter ein mit einem Schloss gesichertes Fenster einer Pizzeria auf der Gladbecker Straße auf und drangen dann ein. Die Täter stahlen Geld aus der Kasse und einem Sparschwein. Im gleichen Tatzeitraum brachen unbekannte Täter in eine weitere Pizzeria auf der Gladbecker Straße ein. Die Täter schoben zunächst die Rollladen hoch und brachen dann ein Fenster auf, um in die Pizzeria zu gelangen. Auch hier stahlen die Täter Bargeld. Ein möglicher Tatzusammenhang der beiden Taten wird derzeit geprüft.

In eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Lindhorststraße brachen unbekannte Täter am Samstag, in der Zeit von 18 bis 23.20 Uhr, ein. Die Täter waren durch ein auf Kipp stehendes Fenster in die Wohnung gelangt und stahlen Bargeld und Schmuck.

Haltern am See

Am Samstag, gegen 12 Uhr, hebelten bislang zwei unbekannte männliche Täter die rückwärtig gelegene Terrassentür zum Wintergarten, des oben genannten Einfamilienhauses auf. Im Wohnhaus wurden diverse Räumlichkeiten im Obergeschoss durchwühlt. Dabei wurden mehrere Schränke und Behältnisse geöffnet. Als die Geschädigt über eine App über den Einbruch informiert wurde, verständigte sie einen Nachbarn mit der Bitte nachzuschauen. Als der Nachbar um die Ecke gelaufen war, kamen ihm die Täter entgegen. Einer der beiden Täter schlug den Nachbarn ins Gesicht, stiegen in ein Auto und flüchteten in Richtung Rekener Str. Ob die Täter etwas mitnahmen, steht zur Zeit noch nicht fest. Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Der erste Mann war etwa 35 bis 45 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß und dunkelhaarig. Er hatte einen Vollbart und trug eine blaue Jacke und eine blaue Jeans. Der zweite Mann war etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, trug eine graue Kapuzenjacke, eine blaue Jeans und hatte weiße Plastiktüte in der Hand.

In der Zeit von Freitag Nachmittag bis Montag Morgen durchtrennten unbekannte Täter die Umfriedung eines Umspannwerks an der Straße Kusenhorst. Hier rollten sie von Kabelrollen etwa 1.400 Meter Starkstromkabel ab und stahlen es.

Sonntag, in der Zeit von 9 bis 17 Uhr, hebelten unbekannte Täter ein Fenster auf und drangen dann in ein Wohnhaus auf der Straße Im Brook ein. Die Täter suchten im Haus nach Wertsachen. Ob sie etwas mitnahmen, steht zur Zeit noch nicht fest.

Gladbeck

In der Nacht zu Sonntag bauten unbekannte Täter auf dem Gelände eines Autohändlers an der Buersche Straße an vier Neufahrzeugen die jeweils alle vier Räder ab und stahlen sie.

Hinweise erbitten die zuständigen Kriminalkommissariate unter Tel. 0800/2361 111.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Franz
Telefon: 02361/55-1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen