Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mönchengladbach

02.12.2019 – 13:59

Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Handtaschenraub in Westend - Zeugensuche

Mönchengladbach (ots)

Eine 34-jährige Frau ist am Freitagvormittag Opfer eines Handtaschenraubes geworden. Zuvor hatte sie Geld abgehoben.

Es war ein höherer dreistelliger Betrag, den das spätere Opfer gegen 10.25 Uhr am Geldautomaten in der Sparkasse auf der Ferdinand-Strahl-Straße von ihrem Konto abhob. Sie verstaute das Geld in ihrer Handtasche, verließ die Sparkasse und ging zu Fuß die Straße entlang.

An einem Weg zwischen der Ferdinand-Strahl-Straße und der Burggrafenstraße habe sie einen harten Stoß in den Rücken gespürt. Sie fiel hin, ein ihre unbekannter Mann entriss ihr gewaltsam die Handtasche und flüchtete.

Der Räuber wurde als etwa 20-25 Jahre alter und ca. 1.68m großer Mann beschrieben. Bekleidet war er mit einem schwarzen Sweatshirt, einer schwarzen Mütze und schwarzen Handschuhen.

Eine Fahndung nach dem Täter und eine anschließende Absuche nach der Handtasche verlief negativ. Weiterhin führten Polizisten diverse Ermittlungen im Umfeld durch.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls und / oder Personen, die den Täter flüchten sahen oder denen er zuvor auf verdächtige Weise aufgefallen ist. Jegliche Hinweise, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, bitte an die Polizei unter der Rufnummer 02161-2900. (cw)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161/29 10 222
Fax: 02161/29 10 229
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach
Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach