Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mönchengladbach

01.12.2019 – 13:58

Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Die Aufmerksamkeit der Nachbarn führte zum Festnahmeerfolg

Mönchengladbach (ots)

Gestern Abend, gegen 19:20 Uhr, kam es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus auf dem Karrenweg im Stadtteil Hardt. Zwei Täter hatten, nachdem sie erfolglos versucht hatten die Eingangstüre aufzuhebeln, eine Scheibe neben der Türe eingeschlagen. Sie gelangten so in das Haus. Einer Nachbarin fiel der Taschenlampenschein im Haus auf. Da sie wusste, dass die Nachbarin zur Zeit im Krankenhaus liegt, alarmierte sie die Polizei. Beim Eintreffen der ersten Polizeikräfte waren die beiden Verbrecher bereits geflüchtet. Sie hatten Ringe, Armbänder und Uhren aus dem Haus gestohlen. Einem weiteren Anwohner waren zur gleichen Zeit zwei verdächtige Personen auf dem Karrenweg aufgefallen. Der Zeuge konnte eine exakte Beschreibung der Verdächtigen abgeben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnten diese beiden Männer angehalten werden. Es handelte sich um einen 23- und einen 24-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Bei der Durchsuchung stellten die Polizeibeamten fest, dass die beiden sowohl Einbruchwerkzeug als auch die Beute aus dem Einbruch mitführten. Die beiden wurden festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Der Richter ordnete die Untersuchungshaft an. Ob die gleichen Täter auch für einen Einbruch am Vossenbäumchen verantwortlich sind, der kurz zuvor entdeckt wurde, steht noch nicht fest. Die ERmittlungen dauern an.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Leitstelle

Telefon: 02161/29 20 145
Fax: 02161/29 20 199
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach
Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach