Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Borken

09.04.2019 – 14:24

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Borken-Borkenwirthe - 2. Nachtrag zu "Kradfahrer bei Unfall schwer verletzt"
Zeugenaufruf war erfolgreich

Borken-Borkenwirthe (ots)

Nach der gestrigen öffentlichen Berichterstattung meldeten sich mehrere Zeugen bei der Polizei, unter anderem der beschriebene Chopper-Fahrer.

Anhand der nun vorliegenden Aussagen war der verunglückte Motorradfahrer zunächst mit der beschriebenen Motorradgruppe unterwegs, hatte dann aber den Anschluss verloren.

Zeugen, die als Radfahrer unterwegs waren, berichten, dass sie zunächst von einer Gruppe Motorradfahrer überholt wurden und wenig später durch einen einzelnen - den später Verunglückten. Kurz darauf kamen sie zur Unfallstelle, wo der Motorradfahrer auf der Straße lag. Es ist somit von einem Alleinunfall auszugehen.

Auch der Chopperfahrer war von der Gruppe getrennt worden und kam dann an der Unfallstelle vorbei, wo sich bereits Ersthelfer um den Verunglückten kümmerten.

Der Biker realisierte, dass es sich um ein Mitglied seiner Gruppe handelte und der in der Pressemeldung vom 08.04.19 zitierte Ausspruch war ein Ausdruck des Erschreckens. Er versicherte sich nach der ausreichenden Erstversorgung und fuhr dann zur nächsten Einmündung, um den Rettungswagen einzuweisen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Frank Rentmeister
Telefon: 02861-900-2200
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell