Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

LKA-BW: Bundesweite Durchsuchungen bei mutmaßlichen Mitgliedern der Gruppierung "National Socialist Knights of the Ku-Klux-Klan Deutschland"

Stuttgart (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Stuttgart und Landeskriminalamt ...

POL-HH: 190117-6. Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Sexualdelikt in Hamburg-Stellingen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 30.12.2018, 05:30 Uhr Tatort: Hamburg-Stellingen, Försterweg Die Polizei Hamburg ...

14.01.2019 – 13:05

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Ellerbek - Polizei erbittet Hinweise nach Unfallflucht

Bad Segeberg (ots)

Im Röpenkampsweg ist es bereits am vergangenen Freitag, den 11. Januar 2018, zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen, infolgedessen die Polizei Zeugen sowie den flüchtigen Unfallfahrer sucht.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge beschädigte ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer vermutlich im Vorbeifahren oder beim Rangieren gegen 14 Uhr einen am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Heidkoppelweg abgestellten PKW und setzte seine Fahrt daraufhin unbeirrt fort.

Laut eines Zeugen soll zum Zeitpunkt des Unfalls ein LKW schräg vor dem betroffenen Auto gestanden und sich offensichtlich festgefahren haben. Der Laster mit einem weißen Aufbau hatte zuvor versucht, an dem am rechten Fahrbahnrand abgestellten Seat vorbeizufahren. Ein zeitgleich entgegenkommendes Fahrzeug fuhr jedoch soweit vor, dass der LKW-Fahrer zunächst Schwierigkeiten hatte, weiterzufahren. Im Rahmen dieser Verkehrssituation soll es zu einem verbalen Austausch der beiden Fahrzeugführer gekommen sein.

An dem schwarzen Seat Exeo entstand aufgrund der Beschädigungen im Frontbereich ein Sachschaden in einer geschätzten Höhe von etwa 700 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang sowie insbesondere zu den beiden in Rede stehenden Fahrzeugen machen können, werden gebeten, ihre Beobachtungen unter 040-55601090 der Polizei Bönningstedt mitzuteilen.

Weiter fordert die Polizei den Unfallverursacher auf, sich umgehend bei der Polizei zu melden.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160-3619378
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg