Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mannheim mehr verpassen.

24.01.2020 – 12:56

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Schwetzingen: Verkehrsunfall infolge Sekundenschlafs - 10.000 Euro Schaden, ein Beteiligter leicht verletzt

Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Nicht mehr fahrbereit war der Audi A 4 eines 24-Jährigen nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen kurz nach 7.30 Uhr auf der B 39, so dass der Wagen von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden musste. Ein Seat Leon-Fahrer aus Hockenheim, der in Fahrtrichtung Schwetzingen unterwegs war, musste an der Rotlicht zeigenden Ampel anhalten. Der nachfolgende 24-Jährige, der eigenen Angaben zufolge kurz eingeschlafen war, erkannte den stehenden Wagen zu spät und fuhr auf.

Der Seat-Fahrer zog sich durch die Aufprallwucht leichte Verletzungen zu und wurde an der Unfallstelle ärztlich versorgt.

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon: 0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim