Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

11.10.2019 – 14:31

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Betrunkener LKW-Fahrer verursacht Unfall - 11.500 Euro Schaden

Mannheim (ots)

Ein alkoholisierter LKW-Fahrer verursachte am Donnerstagmittag, gegen 14:30 Uhr einen Verkehrsunfall auf Höhe der Quadrate L3/L4.

Der 31-Jährige fuhr mit seinem Klein-LKW auf der rechten Fahrspur der Bismarckstraße in Richtung Ludwigshafen. Als sich der Verkehr aufgrund der Ampelschaltung staute, fuhr er einer 59-jährigen Smart-Fahrerin hinten auf. Der Smart wurde durch den Aufprall über die Fahrbahn geschleudert und streifte dabei den Renault Clio eines 19-jährigen Fahrers, bis er schließlich auf dem Schienenbereich zum Stehen kam. Bei dem Unfall wurden die beiden PKWs und der LKW beschädigt. Die Smart-Fahrerin und ihr 31-jähriger Beifahrer trugen dabei leichte Verletzungen davon. Durch den blockierten Schienenbereich war der Straßenbahnverkehr für 15 Minuten gestört. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch beim Unfallverursacher fest. Ein Test ergab 1,26 Promille im Atem des LKW-Fahrers. Er muss sich nun wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss und fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Der Smart und der LKW mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Lukas Johst
Telefon: 0621 174-1115
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim