Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

21.04.2019 – 08:57

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Nach Ruhestörung klickten die Handschellen

Mannheim (ots)

Eine Ruhestörung am Sonntagmorgen gegen 01.00 Uhr von einem Café in der Neckarstadt ausgehend, endete für einen Gast in der Justizvollzugsanstalt Mannheim. Was war zuvor geschehen? Am Donnerstag, den 18.04.2019 wurde ein 40-jähriger Mann bosnischer Herkunft über die Osterfeiertage aus der Justizvollzugsanstalt Mannheim für einen Hafturlaub in Freiheit entlassen. Da er jedoch seinen diesbezüglichen Auflagen, sich an einer vorgegebenen Urlaubsadresse aufzuhalten nicht nachkam, wurde er von der JVA Mannheim bei der Polizei wieder zur Fahndung ausgeschrieben. Wie es der Zufall nun wollte und mit was der Gesuchte wohl nicht gerechnet hatte, stellten ihn Beamte des Polizeireviers Mannheim-Neckarstadt fest, als sie nach einer gemeldeten Ruhestörung in einem Lokal in der Draisstraße für Ruhe sorgen wollten. Für ihn war die Feier kurzerhand beendet. Er wurde festgenommen und wieder in die JVA Mannheim gebracht. Mit weiteren Hafterleichterungen wird er in naher Zukunft wohl nicht rechnen brauchen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Gert Smasal
Telefon: 0621 174-3333
E-Mail: mannheim.pp.fest.flz@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim