Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Kiel mehr verpassen.

11.08.2020 – 09:27

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 200811.1 Kreis Plön: Polizei zog am Wochenende acht betrunkene bzw. berauschte Fahrer aus dem Verkehr

Kreis Plön (ots)

Die Polizeibeamten im Kreis Plön haben am Wochenende insgesamt acht Fahrer angetroffen, die betrunken oder unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln ihre Fahrzeuge gelenkt haben. Bei allen war eine Blutprobenentnahme die Folge.

In der Nacht von Freitag auf Samstag fiel Polizisten aus Preetz gegen 00:25 Uhr in der Lange Brückstraße ein Radfahrer auf, der offensichtlich alkoholisiert war. Ein freiwilliger Atemalkoholtest des 15-Jährigen ergab einen Wert von 1,88 Promille. Er wurde nach Beendigung der Maßnahmen von seinen Eltern von der Dienststelle abgeholt und muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr strafrechtlich verantworten.

Wegen der gleichen Straftat ermitteln die Heikendorfer Polizisten aktuell gegen einen 45 Jahre alten Mann. Dieser fiel mit seinem VW Golf am Samstag gegen 21 Uhr in der Laboer Strandstraße aufgrund seiner Fahrweise auf. Der freiwillige Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,94 Promille. Nach der Blutprobenentnahme stellten die Beamten sowohl Führerschein wie auch die Fahrzeugschlüssel des Mannes sicher.

Am gleichen Abend nahm ein 28 Jahre alter Fahrer eines Opel Astra in Wankendorf gegen 22:30 Uhr einem Streifenwagen der dortigen Polizeistation die Vorfahrt, so dass die Beamten sich zur Kontrolle entschlossen. Der Fahrer gab an, Cannabis geraucht zu haben, so dass eine Blutprobenentnahme die Folge war. Einen Führerschein konnte er darüber hinaus nicht vorweisen.

Den Beamten der Polizeistation Schönberg fiel in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 00:30 Uhr in der Straße Schwarze Rade in Wendtorf ein Mercedes Vito auf, der mehrfach beim Abbiegen nicht blinkte. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bei dem 51-jährigen Fahrer ergab einen Wert von 1,61 Promille, so dass auch hier eine Blutprobe entnommen wurde und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr die Folge war.

Ein Zeuge meldete der Polizei gegen 01:25 Uhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen offensichtlich betrunkenen Fahrer in der Schwentinentaler Bahnhofstraße. Der 32-Jährige Zeuge hinderte den Mann an der Weiterfahrt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest, den die Schwentinentaler Polizisten anschließend durchführten, ergab einen Wert von 2,51 Promille bei dem 54 Jahre alten Fahrer. Darüber hinaus bestand für den Opel Astra keine Haftpflichtversicherung, so dass neben der Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr eine weitere wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz zukommt. Die Beamten stellten neben dem Führerschein daher auch Kennzeichen und Fahrzeugschlüssel sicher.

Gegen 02:20 Uhr in der gleichen Nacht fiel Polizisten aus Heikendorf im Steiner Weg in Laboe ein VW Golf auf. Bei der Kontrolle erhärtete sich der Verdacht, dass der 57-jährige Insasse Betäubungsmittel konsumiert hatte. Der Mann gab von sich aus den Konsum von Cannabis zu, so dass ein Arzt eine Blutprobe entnahm.

Rund 20 Minuten später waren Lütjenburger Polizeibeamte bei einem Verkehrsunfall in Hohenfelde eingesetzt, bei dem ein allein beteiligter Motorradfahrer gestürzt war. Während der medizinischen Versorgung des leicht verletzten 51 Jahre alten Mannes wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test ergab einen Wert von 1,54 Promille, so dass dem Kradfahrer im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen wurde.

Sonntagmittag kontrollierten Beamte der Polizeistation Heikendorf gegen 13:20 Uhr in Mönkeberg einen 28-Jährigen, der offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln seinen Nissan gelenkt hatte. Ein Drogenvortest ergab einen positiven Wert auf THC, Amphetamine und Metamphetamine.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel