Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Westpfalz mehr verpassen.

28.04.2020 – 12:23

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Männer fragen nach Sprit - Notsituation oder Betrug?

Fischbach (Kreis Kaiserslautern) (ots)

Zwei Männer haben am Samstagabend auf der Bundesstraße 48 bei Fischbach Autos angehalten und die Fahrzeuginsassen nach Geld gefragt. Die Männer behaupteten, dass ihnen der Sprit ausgegangen sei. Sie waren mit einem silberfarbenen Fiat unterwegs. Ob den Unbekannten tatsächlich der Kraftstoff ausgegangen war oder ob es sich um eine gängige Betrugsmasche handelte ist aktuell nicht geklärt. Klar ist auch nicht, ob ihnen Autofahrer Geld gaben.

Bei der Betrugsmasche gaukeln Kriminelle hilfsbereiten Autofahrern eine Panne oder Spritmangel vor. Sie fragen nach Geld, oftmals werden als Gegenleistung angeblich wertvoller Schmuck oder andere Dinge angeboten. In Wirklichkeit handelt es sich um wertlose Gegenstände. Die Autofahrer werden getäuscht. Sollten Sie Opfer dieser Masche geworden sein, wenden Sie sich bitte an die nächste Polizeidienststelle. |erf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1082 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz