PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Kaiserslautern mehr verpassen.

11.09.2020 – 12:52

Polizeidirektion Kaiserslautern

POL-PDKL: Goldanbieter-Vorsicht Betrug

LandstuhlLandstuhl (ots)

Am Nachmittag des 07.09.2020 wurde ein Autofahrer auf der L470 bei Landstuhl von einer männlichen Person angehalten. Dieser gab an, Benzin zu benötigen, um mit seiner Frau und den Kindern nach Paris weiterreisen zu können. In diesem Zusammenhang habe ihn der Mann um Bargeld gebeten. Im Gegenzug sei ihm von der männlichen Person ein Ring mit angeblich 50 Karat Gold zum Tausch angeboten worden. Nachdem dem Bittsteller ein kleiner Bargeldbetrag ausgehändigt wurde, sei dieser mit einem schwarzen Pkw in Richtung Autobahn davongefahren. Der Mann war in Begleitung einer weiblichen Person, die ein violettes Kopftuch getragen habe.

Die Polizeiinspektion Landstuhl hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach weiteren Geschädigten. Wer wurde durch die Person angehalten? Wer hat fremden Personen in angeblicher Notlage Geld gegeben oder vermeintlichen Goldschmuck gekauft?

Bitte melden Sie sich bei der Polizeiinspektion Landstuhl, Tel.: 06371 - 9229-0

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kaiserslautern
Polizeiinspektion Landstuhl

Telefon: 06371 9229-0
www.pilandstuhl@polizei.rlp.de" class="uri-ext outbound">www.pilandstuhl@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell